Audi Bank Festgeld: Zinsen & Konditionen im Test

Die Audi Bank finanziert nicht nur einen Autokauf, sondern bietet auch Konten zur Geldanlage an. Dazu gehört ein Festgeld, das die Audi Bank unter dem Namen Plus Sparbrief anbietet. Es handelt sich um eine Kapitalanlage mit festen Laufzeiten zwischen 3 Jahren und 10 Jahren. Der Mindestanlagebetrag liegt bei 2.500,00 €.

Überblick über das Audi Bank Festgeld

  • Name: Plus Sparbrief
  • Laufzeiten zwischen 3 und 10 Jahren
  • Mindestanlage 2.500,00 €
  • auch für minderjährige Kinder
  • auch als Gemeinschaftskonto
  • keine Kosten für die Kontoführung
  • Gutschrift der Zinsen am Jahresende und am Ende der Laufzeit
  • hohe Einlagensicherung

Angebote und Prämien der Audi Bank

Im Moment bietet die Audi Bank keine speziellen Prämien für eine Geldanlage als Festgeld an. In den FAQ teilt die Bank aber mit, dass die Kontoeröffnung zeitweise wegen Sonderaktionen etwas länger als sonst üblich dauern kann. Das weist darauf hin, dass es regelmäßig Aktionen zur Neukundengewinnung gibt.

Zinsen und Konditionen für das Festgeld der Audi Bank

Hier ein Überblick über die Zinsen für die verschiedenen Laufzeiten von 3 Jahren bis zu 10 Jahren:

AnlagesummeLaufzeitZinsen
2.500,00 €–unbegrenzt3 Jahre0,20 % p.a.
2.500,00 €–unbegrenzt4 Jahre0,35 % p.a.
2.500,00 €–unbegrenzt5 Jahre0,70 % p.a.
2.500,00 €–unbegrenzt6 Jahre0,80 % p.a.
2.500,00 €–unbegrenzt7 Jahre0,90 % p.a.
2.500,00 €–unbegrenzt8 Jahre1,00 % p.a.
2.500,00 €–unbegrenzt9 Jahre1,10 % p.a.
2.500,00 €–unbegrenzt10 Jahre1,20 % p.a.

Quelle: audibank.de, abgerufen am 23.09.2018

Mittlere Mindesteinlage, kein Höchstbetrag

Wenn du dich für ein Festgeld bei der Audi Bank interessierst, musst du mindestens 2.500,00 € investieren. Nach oben gibt die Bank keine Grenze vor, sodass jeder gewünschte Betrag angelegt werden kann. Beachte aber, dass die Mindestlaufzeit 3 Jahre beträgt. Das Festgeld ist daher vor allem für Sparer geeignet, die wissen, dass sie das Geld in den nächsten Jahren nicht benötigen. Dafür garantiert die Audi Bank einen festen Zinssatz, der sich bis zum Laufzeitende nicht ändert. Außerdem profitierst du durch die jährlichen Zinszahlungen vom Zinseszinseffekt.

Audi Bank Festgeld

Bei der Eröffnung gibst du an, wie viel Geld du ab wann wie lange anlegen möchtest. (Bild: Audi Bank)

Zinseszins erhöht die Rendite

Die Audi Bank zahlt die Zinsen für den Plus Sparbrief einmal am Jahr aus. Am 30.12. erfolgt die Berechnung der Zinsen und die Gutschrift auf dem Festgeldkonto. Dadurch erhöht sich dein Anlagebetrag und die Zinsen werden im Folgejahr mitverzinst. Dieser Zinseszinseffekt sorgt für eine höhere Rendite deiner Geldanlage.

Schneller Überblick über die wichtigsten Eckdaten

  • Mindesteinlage: 2.500,00 €
  • Maximaleinlage: unbegrenzt
  • Zinsgutschrift: per 30.12. und am Ende der Laufzeit auf das Festgeldkonto

Audi Bank Festgeld: Eine sichere Geldanlage

Der Plus Sparbrief der Audi Bank eignet sich für Anleger, die großen Wert auf die Sicherheit ihrer Geldanlage legen. Zum einen steht der Volkswagen Konzern hinter der Bank und zum anderen wird die Bank von den führenden internationalen Ratingagenturen gut bewertet. Dein Geld wird in Deutschland investiert und unterliegt einer umfassenden Einlagensicherung.

Umfassende Einlagensicherung

Wie die Audi Bank auf ihrer Homepage angibt, unterliegen die Kundengelder einer doppelten Einlagensicherung:

  1. gesetzliche Einlagensicherung von 100.000,00 € je Kontoinhaber
  2. freiwillige Einlagensicherung von 1.780 Millionen € je Kontoinhaber

Quelle: audibank.de, abgerufen am 23.09.2018

Der hohe Betrag der freiwilligen Einlagensicherung stammt aus der Mitgliedschaft der Audi Bank, als Geschäftsbereich der Volkswagen Bank GmbH, im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. Falls die Bank in Zahlungsschwierigkeiten gerät, springt der Bankenverband ein und sorgt für die Absicherung der Kundengelder. Damit es aber erst gar nicht zu solchen Schwierigkeiten kommt, wird das Kreditinstitut von der Deutschen Bundesbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht:

  • Bank: Audi Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH, mit Sitz in Braunschweig
  • Herkunftsland: Deutschland
  • Einlagensicherung: gesetzliche Einlagensicherung plus freiwillige Einlagensicherung
  • reguliert durch: Deutsche Bundesbank und BaFin

Quelle: audibank.de, abgerufen am 23.09.2018

So bewerten Ratingagenturen die Audi Bank

RatingagenturLong Term RatingOutlookShort Term RatingDatum
Moody'sA1On Watch - possible downgradeP-1September 2018
S&P GlobalA--A-2September 2018
FitchBBB+negativeF2September 2018
DBRS----

Länderrating Deutschland: Geldanlagen sind sicher

Die großen Ratingagenturen bewerten auch die politische und wirtschaftliche Sicherheit der einzelnen Länder. Bei den Bewertungen zeigt sich, dass Geldanlagen in Deutschland keinem Risiko unterliegen:

RatingagenturLong Term RatingOutlookShort Term RatingDatum
Moody'sAaastableP-1September 2018
S&P GlobalAAAstableA-1+September 2018
FitchAAAstableF1+September 2018
DBRSAAAstableR-1 (high)September 2018

Gebühren und Kosten

Das Audi Bank Festgeld belastet die Sparer nicht mit Kontoführungsgebühren. Das kommt der Rendite zugute, die sich nicht durch Gebühren reduziert. Die einzigen Kosten, die die Bank in Rechnung stellt, beziehen sich auf Fehler des Kontoinhabers. Wenn der Kunde nach einem Umzug vergisst, seine neue Adresse mitzuteilen und es zu einem Postrückläufer kommt, stellt die Bank eine pauschale Gebühr für die Ermittlung der neuen Anschrift in Rechnung. Auch Zweitschriften von Belegen, die der Kontoinhaber bereits erhalten hat, sind gebührenpflichtig. Außerdem darf es bei der Einzahlung des Anlagebetrages nicht zu einer Rücklastschrift kommen. Ansonsten fallen auch hier Gebühren an.

Audi Bank Kontoführungsgebühren

Bei der Audi Bank zahlst du keine Kontoführungsgebühren. (Bild: Audi Bank)

Audi Bank Festgeld: Kosten und Gebühren in der Übersicht

LeistungGebühren
Kontoeröffnungkostenlos
Kontoführungkostenlos
Kontoauflösungkostenlos
Duplikate von Kontoauszügen und anderen Belegen5,00 € je Beleg
Vertragsumschreibung auf Kundenwunsch35,00 €
Rücklastschrift2,50 € plus Entgelt der Fremdbank
Adressermittlung beim Einwohnermeldeamt25,00 €

Quelle: audibank.de, abgerufen am 23.09.2018

Schriftliche Kontoeröffnung

Anleger, die schon ein anderes Konto bei der Audi Bank führen, können das Festgeldkonto im Onlinebanking eröffnen. Neukunden müssen erst den Kontoeröffnungsantrag ausfüllen, der online bereitgestellt wird. Eine Online-Kontoeröffnung ist allerdings nicht möglich. Der Antragsteller muss den ausgefüllten Eröffnungsantrag ausdrucken, unterschreiben und per Post an die Audi Bank schicken. Außerdem muss er sich in einer Postfiliale über das Postidentverfahren legitimieren. Eine Videolegitimation bietet die Bank nicht an. Durch die Postlaufzeit dauert die Eröffnung des Plus Sparbriefs mehrere Tage.

Audi Bank Festgeldkonto eröffnen

Das Festgeldkonto kannst du als Bestands- aber auch als Neukunde eröffnen. (Bild: Audi Bank)

Kontoeröffnung erst nach einigen Tagen

Wie die Audi Bank selbst mitteilt, dauert die Kontoeröffnung circa 5–7 Bankarbeitstage. Nach der Kontoeröffnung verschickt die Bank ein Bestätigungsschreiben. Die Einzahlung auf das Festgeldkonto erfolgt ausschließlich per Lastschrifteinzug. Dazu muss der Sparer im Eröffnungsantrag angeben, von welchem Konto der Anlagebetrag eingezogen werden soll. Eine Überweisung auf das Festgeldkonto ist nicht möglich. Wenn der Sparer einen bestimmten Termin angegeben hat, erfolgt der Lastschrifteinzug erst zu diesem Datum. Ansonsten bucht die Audi Bank den Betrag einen Arbeitstag nach der Eröffnung des Kontos ab. Falls es sich der Kunde anders überlegt und das Festgeld doch nicht anlegen möchte, kann er seinen Antrag auf Kontoeröffnung innerhalb einer Frist von 14 Tagen widerrufen.

Widerruf innerhalb von 14 Tagen

Der Plus Sparbrief als Festgeld der Audi Bank kann nicht vor Ablauf der Anlagedauer aufgelöst werden. Auch eine Änderung des Anlagebetrages ist vor dem Laufzeitende nicht möglich. Die einzige Möglichkeit, die Geldanlage doch noch zu ändern, ist ein Widerruf innerhalb von 14 Tagen nach Kontoeröffnung. Der Kontoinhaber muss den Widerruf rechtzeitig per Brief, Fax oder E-Mail an die Bank schicken. Wenn die Nachricht innerhalb der Frist ankommt, überweist die Bank das angelegte Geld zurück auf das Konto, von dem die Abbuchung erfolgt ist.

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Sparer das Festgeld widerrufen möchte:

  • Das Geld wird für eine unerwartete Ausgabe benötigt.
  • Das Konto wurde als Einzelkonto eröffnet, es sollte aber ein Gemeinschaftskonto sein. Eine spätere Umwandlung des Kontos ist nicht erlaubt. Daher muss die Anlage widerrufen und neu eröffnet werden
  • Die Bank ändert kurzfristig die Zinssätze und bietet einen besseren Zins für dieselbe Laufzeit an

Kontoführung online nur eingeschränkt möglich

Um das Audi Bank Festgeld online zu führen, muss der Anleger entweder über ein Girokonto oder über ein Tagesgeldkonto bei der Bank verfügen. Dann wird das Festgeldkonto zusammen mit den anderen Konten im Onlinebanking angezeigt. Wenn du aber nur den Plus Sparbrief bei der Bank unterhältst, ist eine Kontoführung online nicht möglich. Die Bank bietet auch keine App an, sodass du den Plus Sparbrief nicht mobil verwalten kannst.

Kontoführung durch 2 Kontoinhaber und für Minderjährige

Das Festgeldkonto der Audi Bank kann durch 1 oder 2 Kontoinhaber eröffnet werden. Die Anzahl der Sparer muss im Eröffnungsantrag angegeben werden. Eine spätere Umwandlung des Kontos ist nicht möglich. Der Kontoinhaber kann aber eine andere Person bevollmächtigen, ebenfalls über das Konto zu verfügen.

Audi Bank Festgeldkonto Gemeinschaftskonto

Das Festgeldkonto kann als Gemeinschaftskonto eröffnet werden. (Bild: Audi Bank)

Um den Plus Sparbrief zu eröffnen, muss es sich bei dem Antragsteller um eine natürliche Person handeln. Der Kontoinhaber darf minderjährig sein, sodass Eltern Geld für Kinder sparen können. Andere Verwandte können das Konto aber nicht eröffnen, sondern nur die gesetzlichen Vertreter des oder der Minderjährigen.

Zinserträge sind steuerpflichtig

Bei Fälligkeit überweist die Audi Bank den Anlagebetrag zuzüglich Zinsen an den Sparer. Die Zinsen sind steuerpflichtig und unterliegen diesen Steuern und Abgaben:

  • Abgeltungssteuer
  • Solidaritätszuschlag
  • Kirchensteuer

Über die Höhe der einbehaltenen Steuern stellt die Bank dir eine Bescheinigung aus. Wenn du keinen Steuerabzug wünschst, musst du einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung einreichen.

Bei Fälligkeit keine Kündigung erforderlich

Wenn du einen bestimmten Betrag als Audi Bank Festgeld angelegt hast, musst du bei Fälligkeit nichts weiter unternehmen. Die Bank bietet keine automatische Verlängerung der Geldanlage an. Daher werden der Anlagebetrag und die Zinsen bei Ablauf der vereinbarten Laufzeit automatisch auf das Konto überwiesen, von dem der Betrag abgebucht wurde.

Vorteile und Nachteile

Als sichere Geldanlage bietet das Audi Bank Festgeld diese Vorteile:

  • hohe Einlagensicherung
  • mittlerer Mindestanlagebetrag von 2.500,00 €
  • Online-Kontoführung möglich
  • Minderjährigenkonto und Gemeinschaftskonto möglich
  • flexible Laufzeiten von 3–10 Jahren
Audi Bank Festgeldkonto für Minderjährige

Die Audi Bank bietet das Festgeldkonto auch für Minderjährige. (Bild: Audi Bank)

Es gibt aber auch einige Nachteile zu beachten:

  • keine kurze Anlagedauer von unter 1 Jahr
  • keine App
  • nur mittelmäßige Verzinsung

Kontakt und Service der Audi Bank

Website: www.audibank.de
E-Mail: info@audibank.de
Telefon Inland: 0531 212-02
Telefax: 0531 212-2275

Anschrift
Audi Bank
Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH
Gifhorner Straße 57
38112 Braunschweig

Fazit

Wenn du eine sichere Geldanlage bei einem deutschen Anbieter suchst, ist das Audi Bank Festgeld gut geeignet. Die Sicherheit bezahlst du aber mit einer mittelmäßigen Verzinsung. Außerdem musst du das Geld für mindestens 3 Jahre anlegen. Dafür fällt die Mindesteinlage mit 2.500,00 € nicht zu hoch aus.

Kommentar hinzufügen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei