cashper Erfahrungen

4.0 von 5

13 Kundenbewertungen von Benutzern

69% 9
15% 2
15% 2
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 13 cashper Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 69,2 % positiv, 15,4 % neutral und 15,4 % negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 4.0/5 was als gut eingestuft werden kann.

Bist du cashper Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

cashper Erfahrung #13

Negative Bewertung von nicht empfehlenswert am 16.09.2020

Tipp: Ja nicht auf einem Samstag oder Sonntag abschließen - sollte man erst am Montag überweisen sofort 5 Euro Mahnung.
Mit Sofortüberweisung über Klarna auf Deutsche IBAN überwiesen (war vorgegeben, brauchte nichts einzugeben)- laut unfreundlichem Service muss zurücküberwiesen werden. Verzug logischerweise wieder eine Mahnung.
und fast 50 Euro Zinsen für 2 Monate ist schon gewaltig- komplette Abzocke. Bei Engpass besser bei Hausbank nach Überziehungsrahmen fragen!
Fazit: nicht empfehlenswert

Melden

cashper Erfahrung #12

Positive Bewertung von Maria am 16.09.2020

Sehr schnelle Bearbeitung und auf Wunsch sehr schnelle Auszahlung! Das Beantragen ist unkompliziert und ist in schwierigen Lebenslagen eine wirklich große Hilfe! Ich konnte mein Studium so beenden, ohne finanziell völlig unterzugehen. Kann für die Schufa von Nachteil sein, muss es aber nicht. Ich wünsche jedem Menschen eine ähnliche Erfahrung!

Melden

cashper Erfahrung #11

Positive Bewertung von Miss Kobi am 18.08.2020

Von Antragstellung bis Auszahlung keine 24h, bei Blitzüberweisung. Freundliche Kommunikation bei Fragen. Wenn man dringend schnell Geld benötigt ist Cashper nur zu empfehlen. Kein Fake. Ein Kleinkredit, den man schnell wieder zurück zahlen kann. Ich hatte zwar erst Bedenken, aber da ich dringend Geld brauchte wendete ich mich an Cashper, alle gebrauchten Unterlagen wurden über Mail gesendet. Was ich gut fand über jeden Schritt von Antragstellung, Bearbeitung bis zur Auszahlung wurde man per SMS informiert - so war ich immer und stets auf dem Laufenden. Ich hatte das Geld am späten Nachmittag auf meinem Konto.

Melden

cashper Erfahrung #10

Positive Bewertung von Adam Gerhardt am 17.07.2020

Es kam zuletzt wie es kommen musste, gleichzeitig gingen Ofen und Waschmaschine kaputt und Ersatz musste her. Leider konnten wir dabei nicht auf Erspartes zurückgreifen, weshalb ich die Suche nach einem Sofortkredit aufnahm. Über verschiedene Foren wurde ich auf das Angebot von Cashper aufmerksam, welches mich wirklich in der Folge überzeugt hat. Die Beantragung des Sofortkredits ist schnell gemacht und auch die notwendigen Unterlagen waren zügig eingereicht und bearbeitet. Hierbei fand ich es äußerst positiv, dass nichts per Post eingesendet werden musste, denn es reichten Scans oder aber Fotos über WhatsApp aus.

In der Folge erhielt ich einen Kreditvorschlag mit einer maximalen Kreditsumme. Beim ersten Kredit muss sich noch telefonisch beim Kundenservice zurückgemeldet und legitimiert werden, welcher zudem über die Konditionen aufklärt. Neben der regulären Banküberweisung und Bearbeitung, welche rund fünf Tage dauert, gab es noch die Sofortauszahlung, für welche ich mich entschied. Diese ist zwar sehr viel schneller, aber auch teurer, denn es wurde hierfür ein hoher zweistelliger Betrag fällig, der es mir jedoch aufgrund der Dringlichkeit der Neuanschaffung wert war.

Super fand ich zudem, dass der Sofortkredit nicht über Monate oder Jahre hinweg abbezahlt werden muss, denn es handelt sich um einen Kredit, der durch Cashper für 30 oder 60 Tage angeboten wird. Dabei überzeugte mich das Angebot erneut, denn wenige Tage vor Fälligkeit wurde ich mit einer E-Mail und mit einer SMS darüber informiert und auch im Mitgliedsbereich stimmt die Auswahl. Neben der regulären Banküberweisung konnte ich mittels des Anbieters Sofortüberweisung den Kredit tilgen, was im Übrigen in unter einer Minute per SMS durch Cashper bestätigt wurde.

Mein Fazit lautet daher – Der Sofortkredit von Cashper ist eine tolle Sache, wenn schnell Geld benötigt wird. Wird sich für die Blitzüberweisung entschieden, sollten die Gebühren jedoch beachtet werden.

Melden

cashper Erfahrung #9

Positive Bewertung von Sophia Berger am 08.07.2020

Ich konnte das Angebot von Cashper bereits zweimal in Anspruch nehmen können. Die Registrierung lief schnell und einfach per E-Mail-Adresse und einem selbstgewählten Passwort. Zunächst gelangt man auf die Startseite. Diese ist übersichtlich aufgebaut.

Im Mittelpunkt steht die Kreditanfrage. Aufgebaut mit einem Schieberegler, mit welchem ich meine gewünschte Summe auswählen konnte. Die Menüpunkte sind klar benannt, sinnig strukturiert und gut sichtbar am rechten oberen Rand der Website. Negativ zu erwähnen ist, dass erst nach der erstellten Kreditanfrage die Information gegeben wird, dass ohne die Einreichung bestimmter Dokumente nur eine Auszahlung bis 199 EUR möglich ist. Dies hätte meiner Meinung nach vorher gekennzeichnet werden müssen.

Aufgrund einer Adressänderung habe ich mich mit dem Kundenservice in Verbindung gesetzt. Dieser war kompetent und schnell und die Bestätigung kam schriftlich per SMS direkt auf das Smartphone. Auch meinen Folgekredit konnte ich unkompliziert über eine einzige SMS beantragen, was mir sehr gut gefallen hat. Zusammengefasst bin ich sehr zufrieden und nutze den Service immer wieder gerne, falls ich ihn brauche.

Melden

cashper Erfahrung #8

Negative Bewertung von Anonym am 18.06.2020

Kredit inklusive horrender Gebühren ordnungsgemäß zurückgezahlt. Dann mehrmals schriftlich per Fax und Email um Löschung des Kundenkonto und meiner Daten gebeten. Keine Antwort. Absolute Ignoranz. Telefonisch nervige Warteschlange. Keine konkreten Antworten. Schufaeintrag! Keine Meldung an die Schufa, dass das Konto ausgeglichen ist. Die komplette schriftliche Korrespondenz ist eine einzige Katastrophe. Ständige nervige SMS. Ich kann Cashper bzw. die NOVUM Bank wirklich nicht empfehlen.

Melden

cashper Erfahrung #7

Neutrale Bewertung von Husk-Bell am 17.06.2020

Ich war arbeitslos und brauchte dringend einen Kredit. Familie und Freunde rieten mir davon ab, weil ich ohne regelmäßiges Einkommen nie einen bekommen würde! Nach kurzer Suche stieß ich auf die Website von Cashper. Diese warb mit "Kleinkrediten" bis zu 1500 Euro bei einem Zinssatz von 7,95 %. Hinter Cashper steckt die "Novum Bank Ltd." mit Sitz in Malta.

Ich begann mit der Auswahl des Kredit in Höhe von 1500 Euro. Als Neukunde hatte ich die Möglichkeit, den Kredit ohne Aufpreis in 15 Tagen zurückzuzahlen. Für 30 und 60 Tage Rückzahlungs-Option hätte ich draufzahlen müssen. Des Weiteren konnte ich für eine 24-Stunden-Auszahlung die Option "Super-Deal" gegen einen Aufschlag von 69 Euro wählen. Diese Option habe ich bewusst nicht gewählt. Ich hatte von Freunden erfahren, dass Cashper ohnehin schnell in der Auszahlung ist.

Nach ein paar weiteren Schritten war mein Kundenkonto, mit Benutzername, Passwort und erfolgreicher Hochladung von Dokumenten zur Identitätserfassung (Personalausweis, Bankdaten, ALG-I-oder Rentenbescheid) fertiggestellt. Dann ging alles ganz schnell! Nach Schufa-neutraler Prüfung musste ich Cashper nur noch per SMS mit einem bestimmten Wortlaut antworten. Erst dann erhielt ich die Info, dass der Kredit auf mein angegebenes Konto überwiesen wird.

Von Anfang bis Ende hatte ich den Eindruck, bei Cashper gut aufgehoben zu sein.
Ich fand es besonders gut, dass auch Arbeitslose und Rentner die Möglichkeit haben, Kredite aufzunehmen. Einzige Voraussetzung war: ein Mindestalter von 18 Jahren, ständigen Wohnsitz in Deutschland und ein monatliches Nettoeinkommen von mindestens 500 Euro vorzuweisen. Sehr positiv fand ich, den Antrag komplett online (auch über Handy und Tablet möglich) abwickeln zu können.

Ich wurde erst nach der Prüfung durch Cashper darüber informiert, dass Neukunden nur wesentlich niedrigere Kredite in Anspruch nehmen können. In meinem Fall waren es 199 Euro. Lediglich Bestandskunden werden Kreditbeträge bis 1500 Euro bewilligt. Die Info dazu fand ich auf der Homepage beim "Kleingedruckten"!

Ich habe bereits mehrere Kleinkredite bei Cashper genutzt. Diese sind dann, mit höheren Beträgen möglich. Allerdings musste ich vorher eine sogenannte "Postidentifizierung", in einer Deutschen-Post-Filiale meiner Wahl, durchführen lassen. Das fand ich nicht schlecht. Spätestens jetzt hatte ich den Eindruck, dass Cashper eine seriöse Bank ist.

Melden

cashper Erfahrung #6

Positive Bewertung von Bankenexperte am 17.06.2020

Cashper bietet kurzfristige Kleinkredite an, die einem schon mal bei einem Engpass helfen können. Vom Zinssatz her noch okay, die Abwicklung und Rückzahlung ist wirklich einfach. Insgesamt kann man das für einen solchen Fall sehr empfehlen, das Geschäftsgebaren und die gesamte Abwicklung war bisher immer tadellos, auch der Service ist schnell und korrekt.

Melden

cashper Erfahrung #5

Positive Bewertung von Anonym am 28.05.2020

Ich habe vor einiger Zeit einen Kleinkredit gesucht, um meinen teuren Dispo ausgleichen zu können. Bedingt durch den Umstand, dass es sich gerade einmal um 600 Euro handelte, wollte ich keinen herkömmlichen Kredit aufnehmen. Aus diesem Grund bin ich, nachdem ich im Internet mehrere Meinungen sowie den einen oder anderen Cashper Erfahrungsbericht gelesen habe, auf den Anbieter gestoßen.

Cashper hat aus meiner Sicht heraus alle positiven Meinungen, die im Internet zu lesen sind, absolut bestätigt. Direkt auf der Startseite werden sehr übersichtlich alle wichtigen Details im Hinblick auf die Nutzung des Portals erklärt, sodass keine versteckten Kosten oder gar Haken befürchtet werden müssen. Zunächst erst einmal ist eine Registrierung auf der Plattform erforderlich, welche jedoch sehr schnell und ohne nennenswerte Probleme durchgeführt werden kann.

Im Zuge der Registrierung erfolgt auch direkt die Bonitätsprüfung in Verbindung mit der Schufa, welche jedoch in meinem Fall auch kein großes Problem dargestellt hat. Anschließend bekam ich direkt einen Kreditverfügungsrahmen über 600 Euro im ersten Level von Cashper gestellt und konnte meinen Dispo-Kredit bei meiner Hausbank ausgleichen. Cashper hat diesbezüglich selbstverständlich bonitätsabhängige Zinsen im Angebot, allerdings bewegen sich die Konditionen im sehr fairen Bereich.

Ein positiver Aspekt, den ich in meinem Cashper Erfahrungsbericht hervorheben möchte, ist der gute Kundenservice von Cashper. Obwohl ich den Kundenservice nicht benötigte, hätte ich sowohl per Mail als auch telefonisch im Rahmen der "Geschäftszeiten" des Anbieters mit dem Team Kontakt aufnehmen können. Die Geschäftszeiten sind sehr großzügig gestaltet, was ich ebenfalls in meinem Cashper Erfahrungsbericht positiv herausstreiche. Verbessern kann sich Cashper meiner Ansicht nach nur, wenn die Kreditrückzahlungszeit von 60 Tagen verlängert und der Kreditverfügungsrahmen vergrößert wird.

Melden

cashper Erfahrung #4

Positive Bewertung von jg20 am 25.05.2020

Meine Erfahrung mit Cashper war sehr positiv. Für alle die gerade in Geldnot sind und einen Minikredit beantragen möchten, kann ich nur empfehlen, zu Cashper zu gehen. Mit Eingabe einiger Daten und einem Ident Verfahren steht einer schnellen Bearbeitung nichts im Wege. Das Ident Verfahren geht ganz einfach und unkompliziert per Video Chat, sodass man nicht ewig darauf warten muss, bis alles bearbeitet ist.

Noch im Chat bekommt man eine Zusage, ob die Identifikation funktioniert hat oder nicht. Als ich alles erledigt hatte, war noch am selben Tag mein Minikredit auf meinem Konto. Mit so einer schnellen Auszahlung habe ich nicht gerechnet und war positiv überrascht. Cashper würde ich auf jeden Fall weiter empfehlen. Wenn man gerade in Geldnot ist und man schnell an Geld kommen muss, ist es genau das Richtige. Auch die Rückzahlung hat sehr schnell und reibungslos funktioniert.

Melden

cashper Erfahrung #3

Neutrale Bewertung von Anonym am 18.04.2020

Beim Erstkontakt musste ich mich registrieren, einen Gehalts- oder Pensionsnachweis, einen Identitätsnachweis (Pass/Führerschein) und ein Selfie hochladen und einsenden.

Ich habe die Scans hintereinander gesendet und bekam von verschiedenen Bearbeitern von Cashper mehrfach per SMS die Nachricht, dass etwas fehlt. Erst nach mehrfacher Einsendung über 5 Stunden konnte der Kreditantrag dort fertiggestellt werden. Statt der beantragten 1000 Euro erhielt ich Stunden später als Erstkredit eine Zusage über 400 Euro. Danach wurde ich noch von einer netten Bearbeiterin angerufen und Fragen zur Identität gestellt.

Der Betrag musste in zwei Raten zurückgezahlt werden. Für die normale Auszahlung, die pünktlich wie vereinbart nach 7 Tagen am Konto erfolgte, fielen Gebühren und Zinsen in Höhe von 49 Euro an.

Will man das Geld sofort (innerhalb 24 Stunden) aufs Konto, kann man eine von Cashper aufs Handy gesendete SMS mit: "Sofort" bestätigen und dann 99 Euro extra bezahlen. Braucht man das Geld nicht ganz dringend, muss man aufpassen, dass man diese SMS nicht irrtümlich beantwortet und dieser relativ hohe Betrag für eine Sofortauszahlung dann fällig wird.

Die Rechnung kam sowohl per E-Mail und per Post. Die Raten konnten sowohl per Zahlschein, als auch bequem mittels Kreditkarte bezahlt werden.

Fazit: Braucht man für eine kurze Zeit eine kleinere Summe und will nicht mit der Hausbank verhandeln, ist dies eine Möglichkeit, relativ unkompliziert zu kleinen Beträgen zu kommen.

Melden

cashper Erfahrung #2

Positive Bewertung von Anonym am 17.04.2020

Bei Cashper können maximal wenige tausende Euro über einen kurzen Zeitraum geliehen werden. Damit das funktioniert muss man sich zuerst mit seinen richtigen Daten, sowie seiner Kontoverbindung auf Cashper registrieren. Das ist schnell durchgeführt und ohne größere Probleme zu bewältigen. Nun wählt man den gewünschten Kreditbetrag und die Auszahlungsart aus und muss noch eine Bonitätsprüfung durchlaufen.

Hier wird es ein wenig komplizierter. Wie bei vielen anderen Minikredit-Anbietern sind die versteckten Gebühren, beispielsweise für eine sehr schnelle Auszahlung, hoch. Wer das Geld also nicht gleich braucht, der sollte sich für die langsame Auszahlung entscheiden. Für die Bonitätsprüfung gibt es verschiedene Wege. Wer ein Online-Banking hat, bei dem alle neuesten Standards aktiviert sind kann das direkt darüber machen lassen. Wer eine Hausbank hat, die die neuesten Standards nicht erfüllt, benötigt einen anderen Weg. Hier steht der direkte Dokumenten-Upload zur Verfügung, oder man kann die Dokumente einfach abfotografieren und via WhatsApp einreichen.

Mein Fazit ist, dass Cashper ein sehr schnelles Angebot ist um günstig an kleine Beträge zu kommen. Die versteckten Gebühren sind ein wenig hinderlich und vor allem teuer. Aber ansonsten ist Cashper ein seriöser Anbieter der einen großen Wert auf eine sehr gute Erreichbarkeit legt.

Melden

cashper Erfahrung #1

Positive Bewertung von D.T. am 21.01.2020

Seit Mitte 2019 bin ich Kunde von cashper und bin insgesamt sehr zufrieden mit diesem Kurzzeit-Kredit-Anbieter. Ich bin eher rein zufällig auf diesen Anbieter gestoßen und dachte mir, da ich zu dieser Zeit einen kleinen finanziellen Engpass hatte, ein Versuch ist es allemal wert.

Zunächst habe ich meinen Kurzzeit-Kredit-Wunsch-Betrag und ein paar persönliche Daten von mir in ein Online-Formular eingegeben und mich somit als Kunde registriert. Dann wurde ich gebeten, ein Bild von mir und meinem Personalausweis (Vorder- sowie Rückseite) zu machen und an einen Verifizierungs-Dienstleister zu übersenden, was ich natürlich auch sofort gemacht habe. Die Freischaltung erfolgte recht schnell und einer Auszahlung des Kurzzeit-Kredites stand somit nichts mehr im Wege. Da ich die Option "Super Deal" beziehungsweise "Morgen Geld" gewählt habe, erfolgte die Überweisung ebenfalls sehr schnell. Okay, hierfür musste ich eine extra Gebühr zahlen, aber dies wusste ich ja bereits vorher und habe ich natürlich auch bewusst so gewählt.

Insgesamt habe ich bereits mehrere Kurzzeit-Kredite von cashper in Anspruch genommen und es hat auch immer alles ohne große Probleme geklappt. Bis auf die Tatsache, dass ich mein Gehalt anpassen wollte. Hierfür waren keuder mehrere E-Mails nötig und das, obwohl man das ganze eigentlich selbstständig und nur mit der Übersendung der neuen Gehaltsnachweise machen kann. Zugegeben, es waren die Weihnachtsfeiertage sowie das Neujahr dazwischen, was das Ganze vermutlich etwas in die Länge gezogen hat.

Nervig ist: Die Übersendung von Nachrichten per E-Mail sowie per SMS.

Melden
🍪 Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Infos.