DEGIRO Erfahrungen

2.7 von 5

87 Bewertungen von Benutzern

29% 25
9% 8
62% 54
Hast du Zweifel ob der Anbieter seriös ist? Wir sammeln Kundenbewertungen und aktuell liegen uns 87 DEGIRO-Berichte vor. Davon sind 29% positiv, 9% neutral und 62% negativ. Im Durchschnitt ergibt das ein Ergebnis von 2.7/5 (mangelhaft).

Ähnliche Anbieter

Hast du schonmal mit einem Anbieter gute oder schlechte Erfahrungen gemacht? Gerne kannst du uns deine Kritik (oder dein Lob) übermitteln und anderen Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen!

DEGIRO Erfahrungen

2.7 von 5

DEGIRO Erfahrung #84

Negative Bewertung von Anonym am 17.04.2021

Ich habe zuvor bereits einmal eine postive Bewertung für DEGIRO verfasst (siehe hierzu DEGIRO Erfahrung #83). Dieses muss ich nun nach Erstellung meiner Steuererklärung von positiv auf negativ revidieren. Ich hatte zwar geschrieben, dass es steuerhässlich ist, aber dass es so hässlich wird, hätte ich nicht erwartet. Es ist ein enormer Aufwand die Steuererklärung auszufüllen. Ich beabsichtige alle Positionen zu schließen und zu einem deutschen Broker zu wechseln, weil ich mir so etwas nicht noch einmal antun möchte.

Melden

DEGIRO Erfahrung #79

Negative Bewertung von Mayfair am 04.04.2021

Anfangs war ich recht begeistert von DEGIRO insbesondere wegen der günstigen Gebühren. Aber nach recht kurzer Zeit hat sich das Positive ins Negative gewandelt. Der Kundenservice ist telefonisch nicht erreichbar, allein der Hinweis rufen Sie uns bitte nicht an ist unglaublich, auch schriftlich gab es keine oder erst nach einer Woche eine Antwort, Kurse für gehaltene Positionen konnten nicht aktualisiert werden bzw. waren nicht verfügbar, die Orderaufgabe hat nicht funktioniert, das heißt Ich konnte wegen Systemfehler nicht verkaufen, zuletzt wurde meine Nestléaktie degelistet an dem über DEGIRO gekauften Handelsplatz. Danach konnte ich den Bestand nicht mehr verkaufen. Tagelang keine Antwort von DEGIRO. Ganz zu schweigen vom Reporting. Abrechnung für das abgelaufene Jahr soll im Sommer final sein, meine Steuererklärung muss Ende Mai final sein. DEGIRO ist billig im doppelten Sinn. Finger weg und viele Nerven sparen.

Melden

DEGIRO Erfahrung #74

Negative Bewertung von Anonym am 10.03.2021

Ich war wirklich lange von Degiro überzeugt und habe sogar vielen Leuten davon empfohlen (tut mir leid an dieser Stelle), bis zum 1. März..

Ich logge mich guten Gewissens nach dem Wochenende am Montagmorgen in meinem Portfolio ein und alles ist im grünen Bereich. Die Märkte haben noch nicht offen und ich lehne mich entspannt zurück.

Paar Stunden später logge ich mich erneut ein und mich trifft fast der Schlag. -7% im ganzen Portfolio. -584€ auf einen Schlag um genau zu sein. Wie kann das sein? Die Märkte haben noch gar nicht offen?

Ich schaue in die Transaktionen und sehe den Ursprung: Ich hatte Aktien von EV im Portfolio, sowie Aktien von MS. MS hatte EV aufgekauft und daher wurden die Aktien von EV mit MS fusioniert. (Bis ich das erst gecheckt habe)

Relativ unprofessionell (wie angeblich auch bei anderen Brokern, so wie ich das mitbekommen habe) wurden dabei die Aktien von EV verkauft und vom selben Wert Aktien von MS gekauft. (So zumindest sah die Transaktion aus und lief die Fusion von statten).

Nachdem ich das sah, war ich erstmal ein wenig beruhigt. Ich hatte ein paar Monate davor schon einmal einen Anzeigefehler, damals bei einem Aktiensplit. Hier wurde das Konto mit ein paar hundert € im Plus angezeigt, was ein paar Tage später behoben wurde.

Nahezu passend zu der Aktion veröffentlichte Degiro an diesem Tag die Meldung, dass der Support überlastet sei und der Telefonservice nur noch international auf englisch erreichbar sei und man doch eine Mail schreiben solle.

Ich wartete also ein paar Tage und schilderte mein Problem. Die erste Antwort kam 3 Tage später und lautete so: "Depotübertrage und Kapitalmaßnahmen können zu einer Veränderung der Darstellung von Einstandskursen führen.

Bei Wertpapierüberträgen oder Kapitalmaßnahmen von/zu DEGIRO wird statt der Anschaffungsdaten stets der Schlußkurs vom Vortag (genannt Settlement Day) des Übertrags herangezogen. Eine Änderung kann im Nachhinein nicht beantragt werden."

Naja, zwar nicht wirklich auf meinen Fall bezogen und typisch Massenabfertigung, aber dass es anscheinend wirklich nur eine veränderte Darstellung war, stimmte mich ein wenig besser.

Ein paar Tage später lag dann tatsächlich plötzlich ein Betrag in meinen Geldmarktfonds, aber nur knapp 400€. Wieso nur 400€? Es wurden 584€ fehlerhaft abgebucht..

Ich schrieb also erneut dem Support und erkundigte mich, wie lange es denn dauern würde, bis der gesamte Betrag "zurückgebucht" wurde und erhielt weitere 5 Tage später diese Antwort:

"Wie mein Kollege Ihnen bereits mitgeteilt hat, wird keine Korrektur erfolgen, auch nicht auf wiederholte Anfrage."

Ich denke da braucht man nichts mehr dazu sagen.

Es ist durch einen Fehler bei einer Fusion (Wo der Anleger ja ganz sicher nichts dafür kann, oder wurde etwa erwartet, dass ich selbst dem Fehler vorbeuge und ein paar Tage davor selbst verkauft hätte?) ein Verlust von 584€ verbucht (ja, wirklich verbucht, der Betrag war auf dem Konto weg, da braucht auch niemand von einem Buchverlust reden) worden und "zurückerstattet" werden einem rund 400€.

Sofern mein Mathe noch auf der Höhe ist, habe ich also 180€ verloren, ohne irgendwas gemacht zu haben, ohne einen Fehler begangen zu haben oder sonst irgendwas. Einfach nur, weil ich mein Geld angelegt habe. Das muss man sich einfach mal auf der Zunge zergehen lassen.

Übrigens, hier geht es nicht um den Betrag in meinem Fall. Zum Glück hatte ich nicht all mein Geld auf diesem Depot. Überlegt euch mal wie ein Verlust von -7% bei einem größeren sechsstelligen Portfolio ausgesehen hätte.

Melden

DEGIRO Erfahrung #73

Negative Bewertung von firemovement am 25.02.2021

Hallo! Der einzige Vorteil von Degiro ist, dass sie die günstigsten Ordergebühren für Xetra haben. Ansonsten haben sie einen fast schon skandalösen Kundenservice.
Man kommt oft nicht durch und wenn man dann nach einer mindestens 15-minütigen Wartezeit durchkommt, bekommt man meistens eine falsche Antwort. Es ist unglaublich. Wenn man es schriftlich versucht, hat man eine unerträglich lange Wartezeit. Ich habe auf eine Anfrage bezüglich Leerverkäufen vom Mai 2020 bis heute keine Antwort erhalten! Also wer bei Degiro Aktien kaufen will, darf das nur machen, wenn er keine weiteren Fragen zu tatsächlichen Ordergebühren, Abwicklung u. Fristen von Kapitalmaßnahmen, Bedingungen von Leerverkäufen etc. hat. Dann lieber ein paar Euro mehr zahlen bei einem anderen Broker und dafür viele Nerven sparen!

Melden

DEGIRO Erfahrung #69

Negative Bewertung von Anonym am 01.02.2021

Auf der Website schreibt Degiro, dass sie negative Zinsen bis zu einer Investition bzw. einem Depotbetrag von 2.000 Euro ausgleichen, d.h keine Negativ-Zinsen anfallen. Ich habe in meinem Depot noch nicht annähernd diesen Betrag erreicht, habe aber trotzdem von Degiro die Nachricht erhalten, dass mein Depot ein Defizit aufweist. Wenn ich dieses nicht ausgleiche, verkauft Degiro eigenhändig Wertpapiere aus meinem Depot.

Melden

DEGIRO Erfahrung #68

Negative Bewertung von Anonym am 26.01.2021

Habe mit Degiro vor zwei Jahren angefangen zu investieren. Hauptgrund waren die niedrigen Gebühren. Diese ermöglichen auch einem kleinen Anleger mehrere Positionen aufzubauen um so das Klumpenrisiko zu vermeiden. Die Bedienung ist sehr einfach und die Registrierung geht sehr schnell. Leider gibt es aber auch negative Aspekte, die man aber erst später bemerkt:

Am Anfang habe ich mir nicht wirklich Gedanken zum Thema Steuern gemacht. Denn wir mit Degiro investiert muss wissen, dass es am Ende des Jahres nur einen sehr minimalistischen "Kontoauszug" gibt und das Ausfüllen der Steuererklärung sehr mühsam wird. Auch hat man keine Konto-Nummer, sondern lediglich der Benutzernamen. Für mich als Anfänger war es zu kompliziert und der Aufwand zu groß - deshalb habe ich die Aktien einfach nicht bei der Steuererklärung angegeben.

Ein weiterer negativer Punkt ist, dass Aktien usw. teilweise einfach auf "non-tradeable" gestellt werden. In meinem Fall war das Coca-Cola. Ich kann die Aktie seit bestimmt Anfang 2019 weder kaufen noch verkaufen. Leider sehr mühsam, da ich mein Depot jetzt bei meiner Hausbank habe und vor dem Transfer alle verkaufen musste (wegen der Steuererklärung ). Ich habe auch mehrmals den Support kontaktiert, aber leider hieß es immer, dass die Aktie nicht gehandelt werden kann, weil angeblich die Clearinghäuser von Degiro diese noch freigeben müssen...bis heute ist nichts passiert und somit muss ich diese Position wohl abschreiben, obwohl ich gut im +% war. Sehr ärgerlich.

Zusammengefasst muss ich sagen, dass günstige Konditionen weit nicht alles sind, auf das man bei der Wahl des Brokers achten sollte. Ich habe jetzt bei meinem Depot zwar deutlich höhere Gebühren, jedoch ist die ganze Steuerthematik deutlich entspannter und der Support um Lichtjahre schneller und besser.

Melden

DEGIRO Erfahrung #67

Negative Bewertung von Sharki am 25.01.2021

Die Webanwendung lässt stark zu wünschen übrig. Gerade was Änderungen von Daten angeht.
Der Grund, wieso ich jedoch mich gezwungen sah, eine Bewertung zu schreiben ist der Kundenservice. Möchte man mit dem Support sprechen, muss man eine ausländische Nummer anrufen. Die angegebene deutsche Nummer ist nämlich nicht erreichbar und eine Bandansage weist auf die ausländische Nummer hin.
Die E-Mail Kommunikation ist eine Katastrophe. Ich warte seit zwei Wochen auf eine Rückmeldung. Ich habe ein Guthaben auf meinem Depot, worauf ich leider nicht zurückgreifen kann. Das alleine ist schon ein Ausschlusskriterium.

Melden

DEGIRO Erfahrung #66

Negative Bewertung von Honiggblume am 21.01.2021

Wenn ihr bei Degiro ein Konto eröffnet und ihr wollt dass eure Aktien nicht an Leerverkäufer verliehen werden, müsst ihr die Risikoklasse c= Custody wählen. Ansonsten werden zusätzliche Depotgebühren fällig. Hab ihr zum Beispiel Aktien aus dem S-Dax in eurem Depot und bekommt ihr dann von dieser Aktie Bezugsrechte eingebucht habt Ihr bei Degiro leider Pech - denn diese gehören einer höheren Risikoklasse an. Welche Risikoklasse das wird von Degiro irgendwie festgelegt. Die Bezugsrechte sind zum Verkauf bei Custudy erst einmal blockiert. Man muss dann erst mal die Risikoklasse ändern lassen und das kann dauern. Bis zur Änderung der Risikoklasse sind die Bezugsrechte in der Regel wertlos oder man übt sie aus. Auch verweist Degiro auf ihre Geschäftsbedingungen im Internet die Ellenlang ist. Ich bin seit 2018 bei Degiro und es reicht. Sie haben es nicht auf die Reihe bekommen meinen Depotantrag vom 22.01.2020 zu schließen.

Melden

DEGIRO Erfahrung #65

Negative Bewertung von Honiggblume am 21.01.2021

Ich kann von Degiro nur abraten. Beim Wechsel von Degiro zu einem anderen Broker, werden die Anschaffungsdaten nicht übermittelt. Man ist also bei Degiro gefangen. Die Wechselgebühren sind saftig. Die Kommunikation grottenschlecht, lange Bearbeitungszeiten inklusiv. Hinzu kommt die steuerliche Abwicklung, die man selbst durchführen muss. Außerdem gibt es eine eingeschränkte Handelsplattformen.

Melden

DEGIRO Erfahrung #64

Negative Bewertung von Anonym am 15.01.2021

Leider ist meine Erfahrung sehr schlecht. DeGiro bewirbt sich zwar mit günstigen Konditionen, dem kann aber nur auf den ersten Blick entsprochen werden:
a) immer wieder Latenzen in den kostenpflichtigen Zusatzkurse (andere Erlassen diese ab einem gewissen Ordervolumen), daher doppelt schlecht
b) Schlechtes Ordersystem. Ein Verkauf über einem gewissen Gewinnpotenzial lässt Degiro nicht zu
c) schlechter Support
d) Keine erweiterten Möglichkeiten der Handelswerkzeuge
e) Nachrangige Kosten sind gigantisch (Depotumzug kostet je Position locker 10€ und mehr!)

Melden

DEGIRO Erfahrung #63

Negative Bewertung von Anonym am 14.01.2021

Ich wollte mein Depot zu einer deutschen Bank wechseln. Das hat hunderte Euros gekostet, da es sich, wenn man ein Degiro Depot hat, um einen Transfer von den Niederlanden nach Deutschland handelt. Der Transfer hat 4 Monate gedauert. Auch mein Guthaben wurde immer weniger, weil es automatisch in einen Geldmarktfond angelegt war.

Melden

DEGIRO Erfahrung #61

Negative Bewertung von Anonym am 06.01.2021

Wenn etwas nicht klappt oder Du eine Frage hast, bist Du verloren. Dann erreicht man oft niemanden in der Hotline, muss lange warten und wird unter Umständen nach einiger Zeit aus der Leitung gefegt. Die Hotline hat keine Handlungsberechtigung und kann Orders auf Wunsch nicht einstellen. Bei technischen Problemen durch degiro ist man dann mitunter in Ordern oder Aktien gefangen. Außerdem gibt es mehr technische Schwierigkeiten als bei anderen Banken. Das hat nach der Übernahme durch flatex zugenommen.

Mir ist es vorgekommen, dass beim Aktienverkauf im Daytrading ein Limitkurs nicht in der technisch akzeptablen Range gelegen hat, obwohl es den Tag über keine große Volatilität gegeben hat. Ich hatte Glück und habe einen guten Tag mit Hotline erwischt. Diese hat das Problem inhaltlich verstanden, konnte es jedoch nicht beheben und hat den technischen Support benötigt. Nach langem Warten wurde mir mitgeteilt, dass sich dieser schnell darum kümmern wird. Eine Limit-Order durch die Hotline zu eröffnen wurde kategorisch abgelehnt. Nach steigender Gereiztheit, weil ich jetzt bzw. eigentlich schon vor 30 Minuten verkaufen wollte, wurde mir angeboten mich zu informieren. Nur zufällig habe ich 30 Minuten später eine Emailbenachrichtung bemerkt. Der Fehler war aber gar nicht behoben. Auf erneute Nachfrage wurde ein Grundsatzproblem eingestanden, dass der technische Support manuell versucht hatte zu umgehen (immerhin), den ReferenzRangeWert aber in die falsche Richtung geschoben hatte. Die Hotline konnte selber nicht den technischen Support anrufen, sondern konnte nur wieder eine Email für einen neuen technischen Supportauftrag stellen. Dann fragte die Hotline, ob ich schon versucht hätte die Aktien ohne Limit zu verkaufen? Schriftlich wollte er mir das aber natürlich nicht empfehlen. Am Ende habe ich es dann aber trotzdem gemacht. Am nächsten Tag habe ich kurz vor 9:00 eine Mail vom technischen Support erhalten, dass man erfreut festgestellt hat, dass ich mir schon selbst geholfen hätte und man unabhängig davon aber das Problem gelöst hätte.

Die App funktioniert mit IOs wie Online am PC problemlos und es gab in jüngerer Zeit auch Weiterentwicklungen. Auch die Informationen zu den Unternehmen in der App haben einen großen Sprung gemacht und informieren relativ umfangreich.

Relativ undurchsichtig sind die Konditionen für Käufe in Fremdwährungen. Wenn man den automatischen Währungstausch nicht ausstellt, wird man bei kurzfristigen Aus- und Neu-Einstiegen in Fremdwährung um relativ viel Marge durch die Zwischentauschaktionen in Euro gebracht. Das erkennt man aber nur, wenn man sich die Transaktionen in Excel zieht und nachrechnet, was man deshalb immer machen sollte.

Wer zur Not damit leben kann, dass Probleme auch mal liegen bleiben und später gelöst werden, ist mit den zum Teil tollen Konditionen bei degiro vermutlich super aufgehoben. Für alle, denen sich die Haare sträuben, wenn Sie Aktien kurzfristig auch mal nicht mit limit verkaufen können, sollte eventuell mit teureren Konditionen vorlieb nehmen.

Wenn Degiro die Hotline um qualifiziertes Personal quantitativ anpassen würde, dass bei Komplikationen oder Notfällen eventuell auch kostenpflichtig sofort eingreifen könnte, würde man bestimmt wieder viel verspieltes Vertrauen gewinnen können, dass seit der Übernahme von flatex trotz offensichtlicher Bemühungen im Nicetohave-Bereichen insgesamt stark gelitten hat.

Melden

DEGIRO Erfahrung #59

Negative Bewertung von Anonym am 15.12.2020

Ich bin seit Jahren DEGIRO Nutzer und habe es bisher auch Freunden weiterempfohlen, da der Preis natürlich sehr attraktiv ist.
Jetzt wo ich 2 Depots auf meinem Namen habe, funktioniert leider nichts mehr. Meine Überweisung wurde 3x aufs falsche Depot übertragen. Natürlich habe ich den Kundenservice telefonisch kontaktiert. Dies schon bei der zweiten Fehlbuchung. Der Fehler wurde erkannt und mir zugesichert, dass er behoben ist. Kurz darauf habe ich wieder Geld überwiesen und wieder wurde es falsch eingebucht. Also nochmals telefoniert. Man wolle der Sache nachgehen und sich umgehend melden. Leider wurde das wohl vergessen. Ich ziehe die Konsequenzen und wechsle den Anbieter. Die Telefonkosten, der Zeitaufwand und die Unfähigkeit sind eine Zumutung!

Melden

DEGIRO Erfahrung #58

Negative Bewertung von Anonym am 13.12.2020

Ansich toller Broker, kostengünstig & einfach & modern. Jedoch wollte ich nun ein Teil meines Depots übertragen. Ich habe vorher nach den Kosten dafür gefragt & diese wurden mir dann bestätigt. Danach kam eine E-Mail (nach 2 Monaten) dass mein Guthaben nicht ausreichen würde. Es ist mehr als doppelt so viel wie vorher besprochen auf meinem Depot als Guthaben. Nun antwortet der Support seit weiteren 2 Monaten wieder nicht und ich schaffe es nicht meine Aktien zu übertragen.

Melden

DEGIRO Erfahrung #56

Negative Bewertung von Anonym am 02.12.2020

Vor Degiro muss ich ausdrücklich warnen. Wenn eine Position gut läuft, löst Degiro sie einfach ohne nachvollziehbare Begründung auf (und übernimmt sie dann sicher anschließend die Position in den Eigenhandel selbst). Sie dürfen das laut "Sonderbedingungen Debit Wertpapiere", in meinem Fall mit einer Frist von drei Stunden. Mein Anwalt sagt ich kann nichts machen. Außer den Broker wechseln.

Melden

DEGIRO Erfahrung #55

Negative Bewertung von Uvely am 30.11.2020

Ich bin seit langer Zeit bei DEGIRO. Früher gab es einen Kundenservice von dem seit Flatex nichts mehr übrig ist. Das EX in Flatex ist Programm. Die Plattform läuft immer langsamer & ist teilweise nicht zu erreichen. Einzahlungen sind nur noch mit einem der zwei hinterlegtem Konten möglich. Es gibt ein eigenartiges Flatex Einzahlkonto. - Ich werde nun wechseln. Fazit: Finger weg!

Melden

DEGIRO Erfahrung #53

Negative Bewertung von nedzad am 19.11.2020

Absolute Zumutung. Die App und somit die Bewegungen im Portfolio sind total unübersichtlich, die Ordergebühren liegen bei ca. 7 EUR an deutschen Börsen und sind damit überdurchschnittlich hoch. Die Informationen werden ebenfalls schlecht dargestellt. Außerdem ist der Hauptsitz in den Niederlanden, was eventuelle Streitigkeiten erschwert. Finger weg von diesem Broker! Trade Republic oder Smartbroker sind bei weitem besser.

Melden

DEGIRO Erfahrung #52

Negative Bewertung von Wardo67 am 17.11.2020

In letzter Zeit stürzt das System dauernd ab, plötzlich habe ich keine Aktien mehr im Depot. nach ein paar Minuten lädt es wieder. Habe etwas verkauft und kann aber keine neuen Aktien kaufen, da die Nachricht - Finanzrahmen zu klein. Obwohl genügend Geld zur Verfügung steht. Das ist mir bis dahin nie passiert. Das ist jetzt ein zwei Monate so. Zudem wurden mir die Freundschaftsempfehlungen von CHF 20.00 nicht überwiesen, obwohl ich das mehrmals geschrieben habe bei der Help Desk. Man bekommt einfach keine Antwort. Was ist das los? Muss man sich langsam Sorgen machen und das Geld abziehen?

Melden

DEGIRO Erfahrung #50

Negative Bewertung von ich am 09.11.2020

Nach dem ich heute gekauft habe, ist keine Einwahl mehr möglich, nun sinkt die Aktie und ich bin gezwungen sie zu halten. Absolutes no-go. Für sowas habe ich kein Verständnis mehr. Und diese Probleme sind kein Einzelfall. Ich ärgere mich, dass ich so lange hier weiterhin dabei war.

Melden

DEGIRO Erfahrung #49

Negative Bewertung von Anonym am 06.11.2020

Seit Juni warte ich auf Beantwortung eines Anliegens (Depotübertrag).
DEGIRO stellt sich nicht nur quer, sondern benötigt Monate um Anfragen zu beantworten.
Nachdem ich alle gewünschten Formulare im Dialog eingereicht habe, erhalte ich dann einen Tag später am Freitag Abend um 17:45 Uhr die Nachricht, dass dies noch immer nicht ausreicht. Es ist keiner mehr erreichbar im Support.
Es ist einfach eine unfassbare Frechheit und ich kann nur abraten, diesen Fehler einzugehen.

Melden

DEGIRO Erfahrung #48

Negative Bewertung von Anonym am 04.11.2020

Sehr schlecht und untrasparent. Sie verkaufen nach Lust und Laune meine Aktien.
Abartig teuer sind Leerverkäufe: 7,50 Euro pro Order. Also 15€ pro Leerverkauf und Rückkauf zusammen. 2 Euro Ordergebühren, obwohl mit 50 Cent geworben wird. Unfassbar, dass das vom Bafin nicht bestraft wird. Ihr müsst euch diesen Stress nicht antun.

Melden

DEGIRO Erfahrung #47

Negative Bewertung von Anonym am 19.10.2020

Am Anfang war ich ein sehr zufriedener Kunde, weil DeGiro günstig und wirklich unkompliziert war. Jedoch musste ich feststellen, dass, wenn man mal Hilfe braucht, wirklich sehr schwer eine angemessene Hilfestellung bekommt. Auch wenn die Situation sehr beunruhigend war (z. B. war mein Depot-Wert niedriger, wohlgemerkt im vierstelligen Bereich, obwohl das nicht richtig war), gab es keine richtige Hilfe. Ich persönlich habe einen Verdacht auf Cyber-Betrug gehabt. Zweites Beispiel: Bei mir wurde eine Dividende in Dollar ausgezahlt anstelle von Euro, was finanziell ein Nachteil für mich war. Auf telefonische Nachfrage wurde mir erklärt, alles sei in Ordnung. Nach schriftlichen Nachhaken kam heraus, dass wieder ein Fehler bei DeGiro vorlag. Aufgrund dieser Erfahrung kam es mir vor, als wenn erstmal die Kundenberater pauschal sich nicht detailliert mit dem Anliegen beschäftigen und den Fehler auf den Verbraucher schieben. Ich finde, wenn ein Broker eine Dividende nicht mal in der richtigen Währung auszahlen kann, ist das ein Zeichen von organisatorischere Schwäche. Auch der Kundenservice ist wirklich unzureichend und zum Teil auch fahrlässig, weil manche Themen wirklich rasch geklärt werden müssen.

Melden

DEGIRO Erfahrung #46

Negative Bewertung von Hannes am 14.10.2020

Die Eröffnung des Depots war einfach und unkopliziert. Allerdings war es Anfangs ein Problem, dass die Kosten für den Kauf einer Aktie und vor allem an welcher Börse die Aktien gekauft und dann auch gelagert werden, nicht so richtig ersichtlich waren. Nach den Anfangsschwierigkeiten beim Handeln gings ganz gut.

Allerdings habe ich noch bei der Börse Zürich Aktien liegen, die jetzt nicht mehr handelbar sind. Dies ist nicht die Schuld von Degiro - es hat sich ein Abkommen zwischen der EU und der Schweiz geändert.

Nun versuche ich jedoch seit zwei Monaten diese Aktien an einen anderen Börsenplatz zu transferieren. Dies wurde mir sogar im September schon mal für 25 Euro zugesagt. Nachdem ich das Angebot angenommen hatte, meldete sich Degiro nicht mehr und die Aktien wurden nicht transferiert. Nach weiteren zwei E-Mails wurde mitgeteilt, dass die Aktion jetzt 40 Euro kosten würde. Auf Anfragen wurde mir mitgeteilt, dass ich das ursprüngliche Angebot nicht angenommen hätte und daher jetzt dies 40 Euro kosten würde. Da ich jetzt mit meinen Nerven am Ende bin, will ich nach weiteren 3 E-Mails nur noch, dass diese Aktien transferiert werden, damit ich sie verkaufen kann. Mir reicht es jetzt nämlich!

Ich werde mein Depot auflösen, das geht jedoch nicht, weil die Aktien ja noch in Zürich liegen und sich degiro taub stellt. Auf meine letzten 3 Anfragen habe ich keine Antwort bekommen... Mal sehen, wann ich da raus komme.

Melden

DEGIRO Erfahrung #45

Negative Bewertung von Anonym am 14.10.2020

Ich bin seit jahren bei Degiro, weil Flatex Strafgebühren einführte. Am Anfang war ich zufrieden, ich konnte Aktien, Anleihen, KOs ordern und hatte im Jahr immer über 1000€ Gebühren, weil ich viel handelte. Alles ok! Dann wurde der Service eingestellt: Die Telefonnummer in Ffm war zwar noch im Internet, aber es war stillgelegt.

Der Service über Email klappte überhaupt nicht, weil man nur standardisierte Antworten oder keine bekommt. Bsp. Einführung der Quiz-Fragen über das Börsenwissen. Ich habe o.g. Produkte mit BASIC handeln können, das wurde ab sofort unmöglich gemacht. Den neuen Test habe ich 3x bestanden und ich konnte die Freigabe nicht erreichen und keinen Handel mehr. Nach Anfrage diesbezüglich kam die Antwort nach mehreren Tagen, dass das System klappt!

Jetzt der Strafzins wie bei Flatex – Flatex hat ja Degiro übernommen. Gestern mein Cash-Geld zurücküberwiesen, alles klar --- denkste--- das Geld kann nicht auf mein Konto überwiesen werden, weil nicht ausreichend gedeckt. Also, wie in einer Bananenrepublik ! Ich bin jetzt bei GRATISBROKER, da kann ich zwar nur beschränkte Produkte über München kaufen, aber kostenlos und mehr als 1000€ im Jahr sparen. Tipp: immer mit Limit! Ich hoffe, geholfen zu haben!

Melden

DEGIRO Erfahrung #43

Negative Bewertung von Anonym am 25.09.2020

Finger weg! Sind Betrüger! Arbeiten mit illegalen Praktiken. Verändern beispielsweise das Anlagerisiko einer Aktie während des Haltens GEGEN SIE! Zudem kein Kundenservice. Sind echte Verbrecher mit mafiösen Strukturen! Verzögerte Preisangaben und Aktienwertangaben, verzögerte oder gar keine Orderausführungen, die Liste ist zu lang. Ich bin seit Jahren bei diesen Verbrechern und weiß wovon ich schreibe.

Melden

DEGIRO Erfahrung #40

Negative Bewertung von Anonym am 17.09.2020

Leider kann ich nur von Degiro abraten. Ich trade sehr viel und habe mittlerweile bei vielen Discountbrokern Depots. Wegen der Negativzinsen überweise ich größere Beträge immer zügig auf das Referenzkonto. Problem bei Degiro: Ich warte nun seit über 2 Wochen auf eine Auszahlung in Höhe von 5.000 € vom Degiro Depot auf mein Referenzkonto. Kundenservice? Fehlanzeige! Email gesendet und außer einer Eingangsbestätigung seit Tagen keine Antwort. Finger weg!

Melden

DEGIRO Erfahrung #39

Negative Bewertung von Pascal am 17.09.2020

An für sich war ich lange mit DEGIRO zufrieden, wenn auch die Maske unübersichtlich ist und sicher intuitiver gestaltet werden könnte. Ich habe seit rund 3 Monaten das Problem, dass ich permanent aufgefordert werde, neue Unterlagen in Bezug auf die Vermögensherkunft einzureichen. Dies habe ich inzwischen dreimal mit Hilfe von Gehaltsabrechnungen getan, aber ich werde alle drei Wochen erneut angeschrieben und soll weiter Unterlagen (bis hin zur Einkommenssteuererklärung) einreichen. Meine Partnerin hat genau deswegen inzwischen ihr Depot bei DEGIRO gekündigt. Auch sie hatte alle Nachweise erbracht, aber die ständigen Nachfragen hörten einfach nicht auf. Daher gebe ich DEGIRO inzwischen nur noch einen Stern - absolut kundenunfreundlich!

Melden

DEGIRO Erfahrung #38

Negative Bewertung von Anonym am 15.09.2020

Anfangs war ich sehr zufrieden mit dem Service von DEGIRO, aber in 2020 häuften sich die Probleme massiv. Ständig Mails mit Hinweis auf Probleme und anschließend dann Entschuldigungen. Ich hatte eine Schweizer Aktie im Protfolio, die nicht mehr an den deutschen Börsen gehandelt wurde. Ich konnte diese nicht selbst verkaufen und suchte Unterstützung im Support. Nach längerem hin und her wurde mir dann ein Transfer an eine Schweizer Börse binnen 7-10 Tagen schriftlich zugesichert. Leider dauerte es dann knapp 6 Wochen, in denen ich fast 20% an Marktwert verloren habe. Dann wurde mir als kleine Widergutmachen der Erlass der 25 € Kosten für den Transfer angeboten, aber am Ende dann doch einfach verrechnet. Ich hatte keine Lust mehr mich deswegen erneut wochenlang herumzuärgern. Ich nutze DEGIRO seither nur noch als "Backup", falls mein Hauptdepot widererwartend Probleme machen sollte und ich schnell handeln muss.

Melden

DEGIRO Erfahrung #36

Negative Bewertung von Anonym am 03.09.2020

Grundsätzlich ein günstiger Broker mit übersichtlicher App. Verbesserungen der App Fehler finden Kunden statt. Die Kurse sind in Stoßzeiten nicht aktuell und werden stark zeitverzögert angezeigt, hierdurch Risiko für Kapitalverlust stark erhöht!

Kundenservice reagiert oft - leider nur mit Standardphrasen und Entschuldigungen. Wären die technischen Probleme nicht gewesen, wäre hier eine bessere Bewertung drin gewesen. So bleibt allerdings nur, von DEGIRO abzuraten, um sein Kapital zu schützen!

Melden

DEGIRO Erfahrung #34

Negative Bewertung von Hunter12 am 27.07.2020

Mein Depot war ganz schnell eröffnet, jetzt will ich das Depot an eine andere Bank übertragen.
Seit mehr als 6 Monaten bekomme ich nur Meldungen, wie die Wartezeit ist größer als üblich.
Danach ständig neue Forderungen, was im Antrag noch alles fehlt oder ergänzt oder geändert
werden müsste: also ganz deutlich, man will meiner Forderung nicht nachkommen.
P.S. von Flatex habe ich mich auch bereits verabschiedet, denn diese gierigen Bänker wollen für
mein Guthaben auch noch Zinsen. Ob sie wohl Prozente gutschreiben, wenn ich im Minus bin ?

Melden

DEGIRO Erfahrung #33

Negative Bewertung von MarieT am 16.07.2020

Es wird immer schlimmer mit dem Abkassieren. USD/EUR Kurs 1,14 wurde zu 1,216 abgerechnet. Ein Schelm, wer weiter denkt. Orders werden zum Limitpreis eingebucht, obwohl an der Börse NASDAQ den ganzen Tag nur bessere Kurse registriert waren, Kurs wurde niemals so schlecht geschlossen.

Niedrige Gebühren sind nicht alles, wenn geschummelt wird und aus einem guten Gewinn ein Minus wird. Seit Degiro von Flatex übernommen wurde, wird es immer schlimmer. Und wenn man denkt, schlimmer geht nicht - wird es noch schlimmer mit dem Abkassieren. Systemausfälle, nicht gezeichnete Graphen, nicht gelieferte Kurse sind der Tagesbegleiter. Man muss immer die Kurse der Originalbörsen im Browser offen haben, um nicht blind zu agieren. Wollt ihr das?

Und Aktien kann man nur dort verkaufen, wo sie gekauft wurden. Die TOP Changes von Tradegate kann man nicht handeln, weil Tradegate als Handelsplatz nicht angeboten wird und auch nicht kommen wird. Gewinnwarnung nach Börsenschluss - dein Geld ist am nächsten Morgen bei jemand anderem, nein, nicht weg...

Währungs- und Kursarbitrage ist nicht möglich. UND: Du kannst nicht jedes Limit eingeben: Degiro/Flatex gibt Dir vor, was das Mindestlimit sein darf - ähm geht's noch! Neu gibt es ein Bankkonto für das Cashgeld. Im Geldmarktfonds konnte man bisher Gewinne und Verluste machen. Auf dem neuen Bankkonto der Flatexbank gibt es immer -0,4 Prozent Negativ-Zinsen, der Gewinn geht dann an Flatex. Auch wenn es nur Übernacht Parken ist, bis man investiert. Es sind Verluste.

Melden

DEGIRO Erfahrung #32

Negative Bewertung von Anonym am 16.07.2020

Ich weiß nicht, wie sie es machen, aber es ist einfach zu oft passiert, als dass es Zufall sein kann.
Ich kaufe und innerhalb von einer Minute fällt der Preis, ich verkaufe und gleich darauf steigt der Preis. Und es geht hier um Zeiträume von ca. einer Minute. Hinzukommt, dass bei straken Schwankungen einfach alles einfriert. Man kann nicht mehr kaufen oder verkaufen. Mir ist unklar, wie das Ganze funktioniert, vielleicht habe ich auch einfach nur absolutes Pech. Wer weiß?

Melden

DEGIRO Erfahrung #31

Negative Bewertung von Anonym am 14.07.2020

Wer jetzt von Flatex zu Degiro wechseln will, kommt vom Regen in die Traufe. Hier tun sich zwei Broker zusammen, die sich gesucht und gefunden haben. Beide haben eins gemeinsam. Sie antworten nur sehr schleppend auf Anfragen und das seit mehreren Monaten. Bei den Gebühren sind sie sehr kreativ. Die Sicherheiten, was Depotbestand und Einlagen betrifft, kritisch. Die AGBs sind bei beiden zum Nachteil der Depotinhaber gestrickt. Wann kann von diesen Anbietern nur abraten. Beide Depots habe ich inzwischen gekündigt.

Melden

DEGIRO Erfahrung #30

Negative Bewertung von MarieT am 08.07.2020

Degiro wurde letzten November an Flatex verkauft. Jetzt muss der Kaufpreis wieder reingeholt werden. Seitdem werden Kunden schlechter behandelt. Beliebte Aktien werden mit Kursdaten 15 Minuten Zeit verzögert angegeben. Obwohl Kurse Realtime z. B. für DAX Werte kostenfrei sind. Damit zwingt Degiro seine Kunden zum Kauf von kostenpflichtigen Updates oder man hilft sich mit Kursen aus anderen Quellen. Das betrifft alle beliebten Aktien. Wird eine Aktie beliebt, viel gehandelt, kommen sofort die Kurse nicht mehr Realtime, sondern dann 15 Minuten verzögert. Beispiel Wirecard, Tesla, American Airlines, Hertz, Boeing usw.

Wichtig: deine Aktien werden mit Wertpapierleihe zum Leerverkauf an Shortseller gegeben - damit wettet Degiro also gegen Dich. :-( Das hält die Kurse niedrig und löst Kursrutsche aus. Die Gebühren sind nicht überall besser. Preise lesen. Wichtig! Du kannst Aktien immer nur dort verkaufen, wo Du gekauft hast. Das ist ein Nachteil. Tradegate gibt es gar nicht. Nur FRA und Xetra in D. NYSE und NASDAQ sind saubillig. Kundenservice per E-Mail ist gut, antwortet nach 1 Tag. Tesla,Amazon usw. also immer in USA kaufen.

Melden

DEGIRO Erfahrung #29

Negative Bewertung von Trauerspiel am 04.07.2020

Ich bin seit einigen Jahren Kunde bei DEGIRO.
Die Kontoeröffung war problemlos, die Gebühren in Relation zu anderen Anbietern sehr niedrig. Das war der Grund, weshalb ich schneller gekauft und verkauft habe.
Bei Fragen hatte ich bis 22 Uhr immer schnell telefonisch kompetente Mitarbeiter in deutsch am Telefon . Auch die Oberfläche mit verschiedenen Funktionen war übersichtlich, die Plattform wurde weiter mit sinnvollen Dienstleistungen ausgebaut.
Ich habe Kunden geworben, weil ich vom Konzept und den Kosten überzeugt war.

Seit einigen Monaten, schon vor Corona , hing ich nur noch in der Warteschleife .
Bei Anfragen per Mail dauerte es immer länger mit einer Antwort, und Die Antworten waren meistens nicht mehr befriedigend .
Dann waren plötzlich Optionen oder Aktien nicht handelbar, obwohl ich es bei einem anderen Anbieter testweise versucht hatte mit Erfolg. Limits wurden nicht angenommen und jetzt darf ich keine Optionen mehr kaufen , weil ich den Test nicht mache.
Diese Form von Bevormundung ist inakzeptabel. Dafür gibt es auch keine gesetzliche Grundlagen
Jetzt ist der deutsche Tel. Support begrenzt auf werktags bis 18:30, der englische bis 22 Uhr.
So langsam macht es keinen Spaß mehr , bei DEGIRO ein Depot zu führen.
Ich werde mich wohl nach einem anderen Anbieter umsehen müssen

Melden

DEGIRO Erfahrung #28

Negative Bewertung von Anonym am 24.06.2020

Finger weg vom Optionshandel und generell von DEGIRO. Blockiert den Verkauf von Optionen, gerade wenn es günstig gewesen wäre. Preise oft nicht aktuell. In turbulenten Märkten funktioniert nichts. Evtl. für langfristige Aktienanlage noch erträglich, aber ich werde wechseln. Kundenservice absolut mies. Es gibt wirklich viele bessere Anbieter da draußen.

Melden

DEGIRO Erfahrung #27

Negative Bewertung von Anonym am 22.06.2020

Günstige Gebühren in allen Asset Klassen, das war es auch schon. Ich rate davon ab, dort Optionen zu handeln! Hier werden aus dem Nichts Handelsverbote in bestimmten Optionen erlassen, die man noch benötigt in seiner Strategie. Konkreter Vorfall Cash Secured Put und auf einmal verbieten sie neue Optionsgeschäfte, die das Risiko minimieren sollen. .Unfassbar schlechter Zug. Kundensupport mangelhaft , hier möchte man nicht erreicht werden. Als Profi rate ich ganz klar ab, hier Termingeschäfte zu tätigen ! ETFs & Aktien billig handeln - mehr können sie nicht.

Melden

DEGIRO Erfahrung #26

Negative Bewertung von Anonym am 18.06.2020

Sicherheit der Investitionen und Kundenservice von Degiro sind meiner Erfahrung nach katastrophal. Sehr attraktive Konditionen und die einfache Registrierung haben mich dazu verleitet, im Januar ein Konto bei Degiro zu eröffnen und in ETFs zu investieren. Als ich mich im Juni einloggen wollte, um den Kontostand zu überprüfen, war das Konto nicht mehr vorhanden und mein Geld war weg. Auf Nachfrage bei Degiro hieß es, dass mein Konto aus Compliancegruenden geschlossen wurde und meine Fonds zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt Anfang Mai mit mehr als 10% Verlust verkauft worden waren. Die Überweisung des Restguthabens sei nicht erfolgreich gewesen, da ich Degiro nicht registriert hatte, dass ich mein Referenzkonto geändert hatte.

Ich hatte zu dem Zeitpunkt keine einzige Benachrichtigung von Degiro erhalten. Zehn Tage, nachdem ich Degiro kontaktiert habe und meine neue Bankverbindung mehrfach bestätigt hatte, habe ich trotz etlicher Telefonate mein Geld immer noch nicht zurückerhalten. Der Kontakt zu Degiro per Telefon ist sehr schwierig, da in zwei von drei Fällen das Telefonsystem von Degiro nach 15 Minuten Wartezeit auflegt, gerade, wenn ich an der Reihe wäre. Ich vermute, dies geschieht absichtlich, kann dies aber nicht beweisen, außer durch meine Telefonrechnung.

Ich werde diesen Vorgang bei der BaFin melden. Ich kann nur jedem davon abraten, Degiro als Broker zu verwenden!

Melden

DEGIRO Erfahrung #25

Negative Bewertung von Vex am 09.06.2020

Ich betreibe mein Konto bei DEGIRO schon seit mehreren Jahren.
Die Kontoführung macht wirklich nur noch für den Laien mit simplen Aktien Sinn, die er maximal einmal am Tag überprüfen will. Mir sind öfter immer wieder dubiose Handelsausfälle oder Änderungen von Handelszeiten aufgefallen. Eine Antwort, wieso das so ist, bekommt man nicht. Dadurch musste ich auch bei Hebelprodukten Totalausfälle verbuchen.

Auch die Transaktionsgebühren bei gewissen Produkten sind keineswegs mehr günstig, wie es damals war. Ebenfalls sind viele Produkte nicht mehr handelbar, obwohl ich selber alle Eignungstests bestanden habe. Und als sogenannter "Profi Trader" eingestuft bin. Die Suchfunktion blendet viele Produkte einfach aus. Obwohl diese auch handelbar sind, wenn man die ISIN kennt. Man muss sich über andere Banken oder Broker informieren. Da macht sich DEGIRO selber den Umsatz kaputt, wenn sie Produkte von anderen Emittenten ausblenden.
Der Support von DEGIRO existiert aktuell so gut wie gar nicht. Die deutsche Telefonhotline gibt es nicht mehr und der deutsche Support via E-Mail ist nicht in der Lage, simple Fragen zu beantworten. Die englische Hotline ist auch immer mit Warteschlagen belegt.

Wie gesagt, für simple Aktien mag das noch okay sein. Für Leute, die das professioneller machen wollen, klares No-Go.

Melden

DEGIRO Erfahrung #24

Negative Bewertung von OttoReusch am 08.06.2020

DEGIRO ist gut, aber bei Dividenden gibt es keine ordentliche und rechtsgültige Zinsbescheinigung, da Sitz in Frankfurt und das mitten in Europa. Mein Finanzamt will die gezahlte Abgeltungssteuer nicht anerkennen. DEGIRO ist nicht bereit, eine Zinsbescheinigung auszustellen, obwohl Sitz in Frankfurt.

Melden

DEGIRO Erfahrung #23

Negative Bewertung von Anonym am 06.06.2020

Es gibt sehr oft Handels Ausfälle! Ich handle Hebelprodukte.
Komisch, immer dann, wenn diese nach oben oder unten ausbrechen und diese gerne verkaufen würde. Ein paar Minuten später, wenn der Kurs wieder am Ausgangspunkt ist kann dann Verkauft werden. Finger weg!
Seit neuesten muss man eine Banker Prüfung ablegen, sonst ist man für den Handel mit Wertpapieren aller Art gesperrt. Gehts noch?

Melden

DEGIRO Erfahrung #21

Negative Bewertung von Anonym am 11.05.2020

Ich bin nun schon relativ lange bei Degiro und habe mich schon mehr als einmal über meine Entscheidung geärgert. Vorab, die Konditionen für Standardhandel (Xetra, USA) sind wirklich günstig und dies hatte mich angesprochen. Aber das ist es dann auch schon, alles außer der Reihe ist teilweise unverschämt teuer. Und der Support ist grottenschlecht. Wenn etwas nicht läuft (Kursaktualisierung, Seitenaufruf etc.) wird man gnadenlos allein gelassen. Seit 2 Monaten wurde die deutsche Telefonhotline abgeschaltet, man kann nun noch über NL in Englisch Auskunft erhalten. Besonders "lustig" finde ich immer das Argument, wegen der vielen Neukunden können wir keinen Support mehr leisten. Das zeigt doch, was man von den einmal eingesammelten Kunden hält. Fazit: ein guter Broker für Leute, die ein paar Standardaktien kaufen und vielleicht einmal im Monat nach dem Kurs schauen. Alle anderen sollten sich gut überlegen, ob sie hier etwas machen.

Melden

DEGIRO Erfahrung #19

Negative Bewertung von Anonym am 29.04.2020

Die schlimmste Kundenerfahrung die ich je gemacht habe. Diese Plattform zieht naive Erstinvestoren mit billigen Tradingkosten an. Wenn man aber mal drin hängt, kommen die Kosten, und zwar wie. Teilweise werden Steuern nicht korrekt erstattet, ein Währungsumtausch ist teuer und der allerschlimmste Punkt ist, dass es wahnsinnig teuer wird, wenn man dann mal die Nase voll hat und sein Portfolio umziehen will. Der Transfer einer Position kann bis zu €78 kosten. Das ist Wahnsinn, vor allem wenn man sich als Discount Broker vermarktet.

Wenn man nachfragt, wird einem gesagt, dass man die Positionen dann doch lieber verkaufen sollte (mehr Geld für DEGIRO). Außerdem behauptet DEGIRO, dass sie das nicht beeinflussen können und nichts für diese Kosten können, was 100 % gelogen ist, denn viele andere Banken und Broker und Banken nutzten kostenlose Services durch z.B. FOP Transaktionen. Man wird wirklich nur abgezockt, nachdem man einmal drinnen ist. Und dann hat man kaum mehr Möglichkeiten zu entkommen. Ich bin wirklich sehr enttäuscht und aufgeschmissen, vor allem, nachdem DEGIRO diese Kosten erst nach meiner Anmeldung letzten Jahres eingeführt hat.

Melden

DEGIRO Erfahrung #18

Negative Bewertung von Anonym am 20.04.2020

Ganz mieses Portal. Finger weg! Bitte nehmt die negativen Punkte, die hier geschrieben werden, ernst!

Mit DEGIRO kannst du maximal ganz simple Aktienkäufe machen und über Jahre halten, wenn überhaupt. Extrem viele Sachen im ETF Bereich, gehebelte Produkte oder alles, was von einer Standard-Aktie abweicht, gibt es hier nicht. Man muss sich für höhere Sachen irgendwie qualifizieren, aber man bekommt nicht raus wie das gehen soll.

Börsenkurse teilweise mit extremer Verzögerung. Außerbörslicher Handel ist überhaupt nicht möglich. Bei einfachen Indizes kann man nicht mal de Nikkei verfolgen. Vor Börsen Öffnung bekommt man nur den Schlusswert der Börse vom Vortag zu sehen usw.

Bitte tut euch Degiro nicht an. Ich Wechsel zu Captrader!

Melden

DEGIRO Erfahrung #16

Negative Bewertung von Anonym am 09.04.2020

Vor 2 Tagen habe ich eine Überweisung über den Klarnaservice auf mein Konto bei Degiro ausgeführt, Das Geld ist bis heute nicht wieder aufgetaucht, Anrufe wurden nicht angenommen und E-Mails werden nicht beantwortet. Heute ist eine Sofortüberweisung nicht angekommen. Mehrere Telefonanrufe, während der Geschäftszeit, wurden nicht entgegengenommen. Ein allgemeiner Hinweis auf Corona kann das nicht rechtfertigen, oder ?

Melden

DEGIRO Erfahrung #15

Negative Bewertung von infogenie am 01.04.2020

Eigentlich sehr gut, jedoch kommen plötzlich Gebühren auf einen zu, die eigentlich mit mir nichts zu tun hatten. Einrichtung von Handelsmodalitäten 2020 (SIX Swiss Exchange (Virt-x) - VTX) - dazu wurde mir 2,55 Euro abgezogen. Sorry DEGIRO, aber das könnt Ihr doch nicht auf den Kunden abwälzen. Echt schade, jetzt werde ich Gratisbroker nehmen, die sind wirklich kostenfrei in allem. DEGIRO sollte langsam lernen, dass es bereits kostenfreie Anbieter gibt!

Melden

DEGIRO Erfahrung #14

Negative Bewertung von Anonym am 30.03.2020

Aufgrund einer EU Direktive werden die ISINs europaweit vereinheitlicht. Das führt dazu, dass es für manche ETFs, für die es früher noch eine deutsche und irische ISIN/WKN gab jetzt z.B. nur noch eine irische gibt. Das war lange im Voraus bekannt. Nur DEGIRO kriegt es nicht hin, auf Änderungen der ISIN / WKNS durch den Anbieter zu reagieren und das anzupassen. Stattdessen werden für die betroffenen ETFs einfach keine Preise mehr gestellt und es sieht so aus, als würde sich das ETF nicht mehr bewegen. Falls man jetzt nachkaufen will, hat man eine neue Position im Depot und damit beim Verkauf auch die doppelten Gebühren am Hals. Darüber hinaus hat man keinen Überblick mehr, wie hoch der Gewinn/Verlust bei der Position tatsächlich ist. Das ist dermaßen unprofessionell. Unfassbar!

Melden

DEGIRO Erfahrung #12

Negative Bewertung von Anonym am 22.03.2020

Eigentlich war ich immer sehr zufrieden mit DEGIRO, bis - aufgrund der Corona Krise - DEGIRO mehrfach beschlossen hat, sehr kurzfristig die Margin-Anforderungen zu ändern. Besonders, wenn die Kurse fallen und dann plötzlich die Margin-Anforderungen deutlich erhöht werden, wird man so von DEGIRO gezwungen, Verluste zu realisieren. Meiner Meinung nach geht das gar nicht!

Teilweise hatte man nur einen Tag Zeit, um entweder Geld auf das Konto zu bringen oder Positionen zu verkaufen. Auch wurden diese Änderungen nicht per Mail mitgeteilt. Ich habe das nur gemerkt, weil ich eine Mail bezüglich eines negativen Finanzrahmens bekommen habe. Absolut unprofessionell. DEGIRO selbst ist natürlich telefonisch gar nicht zu erreichen und Mails werden ignoriert.

Melden

DEGIRO Erfahrung #11

Negative Bewertung von Martin am 20.02.2020

Die meisten Realtime-Kurse müssen monatlich extra bezahlt werden. Mir ist nun mindestens 4 Mal aufgefallen, dass bei größeren Kursschwankungen Verzögerungen bis zu 10 Minuten auftreten. Egal ob nach oben oder nach unten. Ich habe die Kurse dann teilweise parallel bei anderen Anbietern verfolgt und da lief es flüssig. Einmal war ich selber aktiv in einer Position von so einer Schwankung betroffen und konnte nicht handeln. Sehr ärgerlich.

Melden

DEGIRO Erfahrung #10

Negative Bewertung von Anonym am 19.02.2020

Ich bin seit 2 Jahren bei DEGIRO. Wer nur ganz einfache Trades abwickeln möchte, der ist bei DEGIRO als Billig-Anbieter gut aufgehoben. Sobald es aber anspruchsvoller wird, empfehle ich: Hände weg von diesem Discounter.

Fremdwährungstrades, Kassatrades, Trades mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit zur den Handelsplätzen, alle nicht mit DEGIRO. Allein in den letzten 2 Tagen gingen 2 Trades auch nach 1 Minute noch nicht an die Börse bzw. wurden nicht ausgeführt.

Melden

DEGIRO Erfahrung #9

Negative Bewertung von Anonym am 11.02.2020

Ich schließe mich so manchen Berichten an. Gut gemachte Homepage, auch nach meiner Mail damals mit dem Wunsch, den Kaufpreis darzustellen, folgte man innerhalb 6 Wochen. Ich war sehr überrascht. Heute am 11.02.2020 sehen die Seite und die Favoriten toll aus.

Ich wäre gerne geblieben, aber ein Hin und Her mit dem "Geldverwahren" in Form eines Geldmarktfonds, ist mir doch zu umständlich beim Nachvollziehen. Und so kündigte ich Mitte letzten Jahres mein Depot in Form eines kostenlosen Depotumzuges. Heute am 11.02.2020 wurde es endlich umgezogen, nachdem alle Formulare 3x an drei unterschiedliche DEGIRO-Mitarbeiter gegangen waren. Die interne Kommunikation funktioniert nicht. Drei verschiedene Mails in Form von "Antworten" generierten eine Maillänge pro Mail von mehr als 4 Din A4 Seiten. Für den Umzug von DEGIRO weg sollte ich dann noch bezahlen. Zu DEGIRO hin ist zahlungspflichtig, nicht von DEGIRO weg! Ich teilte in einem Mail mit, dass ich diesen Durcheinander nicht weiter mitmache und mich an die BaFin wende. Prompt fand der Depotumzug statt. Was soll ich nun davon halten?

Melden

DEGIRO Erfahrung #6

Negative Bewertung von rompol am 29.01.2020

An sich guter Broker, und ich war bis jetzt voll zufrieden. Nur habe ich jetzt ein Problem wie beim Vorredner: Trotz ausreichendem Guthaben auf dem Geldmarktfonds wird die Überweisung auf mein Referenzkonto abgelehnt mit der Begründung, dass das Anlagekonto nicht über die notwendigen Mittel verfügt. Der neue Kontostand zeigt jetzt ein paar Euro weniger als vorher. Eigentlich sollte die Überweisung kostenlos sein, warum jetzt das Geld abgezogen wurde, weiß ich nicht. Jetzt habe ich den Überweisungsantrag wieder gestellt, dieses mal mit einem größerem Puffer. Mal sehen ob ich im Laufe die Woche noch das Geld bekomme, die Rücküberweisungen werden bei DEGIRO anscheinend noch manuell gemacht.

Melden

DEGIRO Erfahrung #5

Negative Bewertung von alpo am 10.01.2020

Großer Pluspunkt sind die Konditionen. Die Orderausführung klappt schnell und problemlos.
Großes Manko: DEGIRO ist für den Handel mit Zertifikaten absolut ungeeignet. Schon in der Vergangenheit waren viele Produkte nicht handelbar. Degiro entscheidet offensichtlich, welche Produkte für ihre Kunden geeignet sind und welche nicht.

Die Auswahl an handelbaren Knock Outs war schon eingeschränkt. Jetzt, seit der Umstellung auf die neue Handelsplattform, sind kaum noch Produkte handelbar. Selbst von den Dax-Werten ist nur VW handelbar. Auf Rückfrage beim Kundenservice keine vernünftige Antwort, aber der Hinweis, dass sich in absehbarer Zeit nichts ändern wird.

Ergebnis: Ich habe das Konto aufgelöst. Von Lieferanten erwarte ich, dass sie das bereitstellen was die Kunden wünschen. Glücklicherweise gibt es genug andere Broker die das volle Programm anbieten.

Melden

DEGIRO Erfahrung #4

Negative Bewertung von Wolfgang am 30.12.2019

Trotz ausreichendem Guthaben auf dem Geldmarktfonds wird die Überweisung auf mein Referenzkonto abgelehnt mit der Begründung, dass das Anlagekonto nicht über die notwendigen Mittel verfügt. Das heißt, ich komme nicht an mein Geld. Telefonkontakt scheitert trotz mehrerer Anläufe. Die Telefonverbindung bricht ab, sobald laut Ansage nur noch ein Anruf vor mir ist oder sogar der nächste freie Mitarbeiter für mich reserviert sei. Nicht empfehlenswert.

Melden

Ähnliche Anbieter

Flatex

2.6 von 5

300 Bewertungen

Trade Republic

3.7 von 5

192 Bewertungen

Plus500

3.3 von 5

22 Bewertungen

Trading 212

4.3 von 5

6 Bewertungen