Oskar Erfahrungen

4.2 von 5

15 Bewertungen von Benutzern

67% 10
27% 4
7% 1
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 15 Oskar Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 67% positiv, 27% neutral und 7% negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 4.2/5 was als gut eingestuft werden kann.

Ähnliche Anbieter

Bist du Oskar Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Oskar Erfahrungen

4.2 von 5

Oskar Erfahrung #15

Neutrale Bewertung von Bartho am 13.09.2021

Überweisungen und die Bearbeitungszeiten sind wie beschrieben.
Prinzipiell ist dies für alle die Ihr Geld nicht in der "Socke" rumliegen lassen wollen.
Natürlich wird es einem schon ein komisches Gefühl gegeben indem ein Fremder bzw. ein Algorithmus in diesem Fall die Moneten verwaltet, doch eine Privatperson könnte diese Datenmengen nie im Leben profitabel verwalten.

Melden

Oskar Erfahrung #14

Positive Bewertung von Anonym am 02.08.2021

Ich habe jetzt Probeweise zwei mögliche Depotanbieter für die Kinder/Familie ausprobiert. *ING* und *Oskar*. Hier mein Erfahrungsbericht als Familienvater:
An dieser Stelle natürlich nur zu Oskar.
Bei Oskar lief alles recht schnell und unkompliziert online. Statt nerviges Postident konnte ich meine eID-Perso nutzen. Super fix. Ich konnte die Geburtsurkunden der Säuglinge uploaden. Fertig. Nach ein paar Tagen Wartezeit lief der Sparplan. Ich kann alles über die App verfolgen. Es ist ersichtlich, wie und wo der Fonds investiert. Ich kann im Web oder auf der App zwischen den Familienmitglieder hin und her switchen. Nachteil ist leider, dass man sich sein ETF nicht aussuchen kann. Habe aber die ETFs geprüft und sind zumindest nicht schlecht.
Interessant ist, dass Oskar kein Welt-ETF besitzt (und auch kein 70/30 :-P )
Dafür hat es jede Region mit eigenen ETFs abgebildet. Also USA, EU, Asien, Japan.
Ich denke, dass der Vorteil daran liegt, den Fonds besser nachjustieren und anpassen zu könne, sobald es bessere ETF-Konditionen bei einem anderen Anbieter gibt oder Regional die Umstände schlechter werden. Die Gewichtung sieht aktuell folgender Maßen aus:

Produkt Oskar90:

Aktienanteil
Aktien Small Cap 13,59 %
Aktien Europa 19,11 %
Aktien Japan 5,54 %
Aktien Schwellenländer 14,56 %
Aktien Asien und pazifischer Raum 13,97 %
Aktien USA 22,92 %

Anleihenanteil
Anleihen Global 4,26 %
Anleihen Schwellenländer 0,70 %

Inflationsschutz
Gold 2,41 %
Anleihen inflationsgeschützt 2,53 %

Tagesgeldanteil
Tagesgeld 0,40 %

Die Risikostreuung ist wirklich gut aus meiner Sicht.
Jedoch hätte ich, entgegen Thomas's Meinung gerne mehr USA drin gehabt, da die USA immer der globale Treiber sind und Schwellenländer eher die Bremsen.

Aber ich will es nicht schlecht reden. Der Oskar-Fonds ist in seiner Aufstellung als langfristige und risikoarme Anlage gestaltet. Das merkt man. Obwohl Oskar90 als "Risikoreich" bei der Anmeldung gewarnt wurde :-). Auch ok. Die meinten es nur gut.

Weiterer Nachteil sind die Kosten bis 9.999 Euro kostet das 1,14% p.a. ab 10K 0,94% p.a.
Ob sich die Kosten langfristig als "zu hoch" erweisen, wird die Zeit zeigen.
Sollten hier tatsächlich weniger Schwankungen sein und eine konstante Entwicklung möglich sein, die die Mehrkosten rechtfertigen, wäre es ja ok. Ich wünschte nur, es wäre nicht ganz so hoch.

Der Zugang bzw. die Anmeldung ist simpel.
Email + Passwort. bzw. in der App, nach einmaliger Anmeldung per Fingerprint.
Ich brauche keine zusätzlichen Zugangsdaten für die Kinder, da ich eh der Erziehungsberechtigte bin.
Das ändert sich erst, wenn sie 18 werden.

Die App und auf Web ist alles sauber und übersichtlich, dennoch transparent und informativ.
Man kann sehen, in welchen ETFs man investiert.

Die Telefonische Beratung war gut. Kritiken wurden danken angenommen und man war bei den Fragen sehr offen und hilfreich.

Unpraktisch fand ich jedoch bei der Registrierung, dass ich erst einige Tage (ne Woche) warten muss, bis das Depot des einen Kindes eingerichtet ist und ich erst dann, das nächste Kind einrichten kann.
Ich kann nicht verstehen, weshalb man nicht beide Kinder gleichzeitig einrichten kann.
Schade finde ich auch, dass Oskar keine Performance Chart hat, obwohl sie bereits seit 2019 auf dem Markt sind. Diese Transparenz fehlt leider. Somit hat man ständig das Gefühl die Katze im Sack gekauft zu haben.

Davon abgesehen finde ich es bisher gut. Ich werde in ein zwei Jahren eine neue Bewertung abgeben, wie dann die Performance im Vergleich zu meiner ein-Welt-ETF-Lösung bei Scalable war.

btw: Oskar nutzt selbst als Broker Scalable und sind somit beide Partner mit der Baader Bank.

Und noch was zu den anderen positiv/negativ Bewertungen die ihre Meinung von der Performance abhängig machen.
Ich habe viele gelesen, die Oskar loben, weil sie bereits innerhalb weniger Monate einen satten Gewinn gemacht haben.
Achtung: Diese Laienbewertungen wurde von den Newcommern abgegeben, die sich Depots eröffnet haben, als der Markt Corona-Bedingt am Boden war. Das schreiben sie selber in den Bewertungen und ist auch anhand des Datums ersichtlich. Da ist es nicht so schwer eine positive Entwicklung zu generieren....wie bei jedem anderen ETF auf der Welt.
Dasselbe gilt für die negativ-Bewertungen.
Da haben Leute 1 Stern vergeben, weil ihr Depot abgesackt ist....und wann.... im März 2020. Also in der Corona-Krise. So wie bei jedem anderen ETF auf der Welt.

Deshalb sollte man den meisten Bewertungen nicht viel Beachtung schenken bzw. diese hinterfrage.

Zu guter Schluss:
Ich habe Oskar und ING gewählt um eine Übersicht über meine Familie haben zu können.
Bei ING war der gesamte Prozess zur Registrierung die reinste Schikane. Da war Oskar das reinste Zusckerschlecken.

Melden

Oskar Erfahrung #13

Positive Bewertung von Anonym am 16.06.2021

Ich bin sehr zufrieden mit Oskar. Mein Konto ist mittlerweile fast 30% im Plus. Es ist sehr einfach und ich als Börsen-Keine-Ahnung-Haber komme super damit zurecht. Ich habe auch Konten für meine Kinder angelegt und das war ebenfalls sehr einfach. Ich nutze die App, da ist alles übersichtlich und aktuell zu sehen.

Melden

Oskar Erfahrung #12

Positive Bewertung von Lavo am 09.06.2021

Habe im 12/2020 mit dem Depot angefangen. Eingezahlt wurde eine 1x Anlage zusätzlich eine monatliche Sparrate von 50€. Zum jetzigen Stand 06/2021 bin ich äußerst zufrieden! Die App ist wirklich sehr übersichtlich gemacht. Man kann jederzeit auch kleine Einmalbeiträge leisten, wenn man bspw. Am Ende des Monats noch Geld übrig hat.
Zudem ist es auch sehr transparent. In der App sieht man alle Zu-& Abgänge; sprich wann & wie viel Div. Ausgezahlt wurde, wie viel € wo von Oskar gekauft wurde etc.
Mein Portfolio ist seit 6M bereits um 9% gestiegen! Es gab auch viele Phasen wo die Kurse stark einbrachen,aber das gehört dazu. Immerhin geht es hierbei um keine kurzfristige Geldanlage!
Warten lohnt sich. Kann sie auf jeden Fall für Anfänger empfehlen.

Melden

Oskar Erfahrung #11

Negative Bewertung von GreenInvestor am 03.06.2021

Ich bin jetzt seit einem Jahr Kunde bei Oskar und fand bisher das Zusammenspiel aus App, einfacher Anlagemöglichkeit und der Investition in nachhaltige ETFs sehr interessant. Mittlerweile hingegen bin ich auf der Suche nach einen guten Alternative und möchte Oskar in Zukunft verlassen. Grund ist der wirklich unterirdische Support. Durch die Chat-Warteschlange kommt man nicht hindurch und telefonisch sind sie nicht erreichbar. Ich habe nun schon mehrmals E-Mails an Oskar mit anschließender Bestätigungsmail geschrieben. Leider wurde seit Monaten keine einzige davon beantwortet. Wenn ich dann lese, dass es ein neues Angebot für Anlagen über 50.000€ gibt, welches auch einen direkteren Support beinhaltet bin ich als junger Einsteiger mit weniger Kapital sehr enttäuscht.

Melden

Oskar Erfahrung #10

Positive Bewertung von Anonym am 18.05.2021

Ich Nutze OSKAR jetzt seit fast einem Jahr, bin mit 80% Aktienanteilen gestartet und liege aktuell bei etwas über 14% Rendite, daher Top. Die Registrierung erfolgte problemlos, online Verifiziert und direkt gestartet.
Ein paar kleine negativen Punkte gibt es allerdings:
Ich habe kurz nach der Anmeldung einen Freund geworben. Offensichtlich war mein Account noch nicht abschließend eingerichtet, es erfolgte nie die Gutschrift von 10€. Mehrfacher Kontakt zum Kundenservice brach nach "Wir kümmern uns darum" gänzlich ab. Mir geht es hierbei weniger um die 10€, mehr um das Prinzip.

Mit ein paar Klicks ein VL-Konto eröffnen und los.
Allerdings ohne staatliche Förderung (da es keine Sperrfrist gibt, das Geld jederzeit verfügbar ist). Schade, musste mir also für VL einen anderen Anbieter suchen.
Die Gebühren sind zwar relativ hoch, aber zum nebenbei Geld ansparen ohne mich darum zu kümmern ist es super.

Melden

Oskar Erfahrung #9

Positive Bewertung von Christian am 08.05.2021

Ich habe bei OSKAR einen Account geöffnet, um meine vermögenswirksame Leistungen in ETFs zu investieren. Zwar gibt es dort keine Möglichkeit die staatliche Förderung zu erhalten, diese bekommt man aber ohnehin nur bis zu einem Einkommen von 20TEUR/Jahr. Dafür entfällt die 7-Jahres-Sperrfrist und man als auch davor schon über das Geld verfügen. Diesbezüglich ist OSAKAR aktuell alternativlos.

Die Einrichtung des Accounts und die Abwicklung funktionieren bis jetzt tadellos. Für die "normale" Geldanlage finde ich einen Robo-Advisor aber unnötig. Im Prinzip wird hier auch nichts anderes gemacht als die monatliche Sparrate auf ETFs aufzuteilen. Das bekommt man auch selbst hin. Natürlich ist es Geschmacksache, ob man sich Arbeit machen möchte. Andererseits verlangt OSKAR ja auch Gebühren für ihren Service. Für die VL-Anlage ist das Angebot jedoch top.

Melden

Oskar Erfahrung #8

Positive Bewertung von Anonym am 17.03.2021

Ich bin mit Oskar soweit zufrieden. Habe 2 nachhaltige Sparpläne für meine beiden Söhne aufgelegt und bitte die Großeltern und Patenonkel/-Tanten dort Geld zu überweisen. Die App ist übersichtlich gestaltet und die erwartete Rendite erscheint mir in Ordnung. Insgesamt finde ich die App ziemlich gut und hoffe, dass sich die Kinder dann in 15 Jahren davon den Führerschein oder sogar ihr Studium finanzieren können.

Melden

Oskar Erfahrung #7

Positive Bewertung von Max Elshof am 17.03.2021

Seit gut einem halben Jahr spare ich bei Oskar. Die Sparrate ist super flexibel und die Seite benutzerfreundlich. Sehr übersichtlich. Probleme hatte ich bis jetzt keine und der Service war beim Erstellen des Kontos auch problemfrei. Die Rendite beläuft sich auf ca. 17%, was meiner Meinung nach auch trotz der Krise (gute Einstiegsbedingung) eine stolze Leistung ist.

Melden

Oskar Erfahrung #6

Positive Bewertung von youngmetalsides am 17.03.2021

Ich bin schon seit Ende 2019 in Oskar investiert und habe den Coronacrash mitgemacht. Auf lange Sicht ist das ein guter Einstieg, um die Finanzwelt kennenzulernen und mit dem Investieren zu beginnen. Ich habe ein ausgewogenes Portfolio ausgewählt und bin mit der jetzigen Rendite von 10,50 % p.a. zufrieden. Die Konditionen sind gegenüber anderen Robo-Advisors verhältnismäßig teuer, jedoch handelt es sich um ein nachhaltigen Robo-Adivsor, deshalb nehme ich das gerne in Kauf. Ich sehe diesen Robo-Advisor als gute Ergänzung zu einem normalen Depot, weil ich mich nicht um das kümmern muss und es selbständig rebalanced.

Melden

Oskar Erfahrung #5

Neutrale Bewertung von Anonym am 21.02.2021

Bei dem Robo-Advisor Oskar handelt es sich in meinen Augen um ein innovates Produkt. Ich bin gerade noch in der Testphase, ob Oskar zu mir und meinem Anlagetyp passt. Jedoch konnte er mich durch seinen einfachen Registrier- & Onboardingprozess und die einfach Nutzung schon mal positiv überzeugen.
Bei der Fondauswahl könnte jedoch mehr Diversifikation angeboten und die Konditionen verbessert werden.

Melden

Oskar Erfahrung #4

Neutrale Bewertung von Anonym am 20.02.2021

Der Registrierungsprozess bei Oskar war sehr intuitiv und somit in kurzer Zeit abgeschlossen. Jedoch sind die Kosten nicht unerheblich und der Kundenservice nicht wirklich empfehlenswert. Durch den Robo Adviros ist allerdings ohne viel Finanzwissen ist "kinderleichtes" Investieren möglich.

Für mich persönlich ist es aber eher nichts, da zu mir ein aktiveres Investieren passt.

Melden

Oskar Erfahrung #3

Neutrale Bewertung von Oli am 18.02.2021

Ich bin mittlerweile seit einem guten Dreivierteljahr bei Oskar.
Die Registrierung gestaltete sich als sehr schwierig, da Oskar auf das postident Verfahren setzt, bei dem man ähnlich wie bei Trade Republic den Ausweis ohne Spiegelung in die Kamera halten muss. Nach 2 Versuchen wird man aus der Schleife gekickt und muss von vorn beginnen. Letztlich musste ich in eine Postfiliale und mich dort anmelden. Die 10 Minuten Kontoeröffnung sind natürlich utopisch, 10 Tage sind eher realistisch. Ich habe mich nach der Evaluation zunächst für die Oskar 60 Strategie entschieden, da dies meine erste Aktivität im Markt war.

Für Erstanleger ist die App durchaus praktisch, da man nicht viel Spielraum hat, neben dem Aktienanteil. Es gibt keine Möglichkeit Branchen, Sektorklassen, Diversifikation oder Geografische Gewichtung anzupassen. Man kauft ein Programm und geht damit um. Dies empfand ich als Neuling als angenehm, mittlerweile ist mir das Korsett zu eng. Die App selbst ist leider nicht für das iPad optimiert, was aber bei Trade Republic nicht anders ist. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum sich die Anbieter damit so schwer tun, da es in diesem Gewerbe unprofessionell wirkt, eine hochskalierte iPhone App zu nutzen. Die App ist trotzdem schön gestaltet und lässt sich angenehm ansehen. Es gibt auch eine Webversion als plus. Leider ist die Aktualisierungsrate sehr langsam, einmal pro Tag ist schon sehr wenig. Das Portfolio allgemein ist immer mindestens um einen Tag verzögert, und von Samstag bis Dienstag braucht man nicht nach Aktualisierungen zu sehen. Hier muss meiner Meinung nach nachgebessert werden. Ich nutze die Kind-Funktion bzw. Möglichkeit von außen einzusparen nicht. Positiv finde ich, dass Kosten und Transaktionen immer transparent sind. Allgemein ist das Wissen, stets ohne Konsequenzen die Reißleine ziehen zu können, gut für das Gewissen des Erstanlegers. Oskar ist nicht unbedingt die billigste Variante, aber angesichts der Rendite von 11% mit Oskar 60 kann ich mich momentan nicht beklagen. Ich werde nun den Aktienanteil auf 70% hochschrauben, da ich mich in der Thematik sicherer fühle.

Für den blutigen Einsteiger super. Erfahrenere Anleger fühlen sich hier ihren Möglichkeiten beraubt. Leider ist die Aktualisierung der Daten sehr träge, aber die App an sich ist ansprechend gestaltet. Ich hätte gern die Möglichkeit das Konto neben Touch ID auch per Code abzusichern!

Melden

Oskar Erfahrung #2

Positive Bewertung von Philipp am 09.02.2021

Hervorragender Robo-Advisor, die Rendite ist wirklich top!
Die Bedienung, Verwaltung (Einzahlungen, etc.) und Übersicht ist sehr einfach und nett gestaltet.
Es ist zudem auch möglich über einen Account mehrere Konten zu besparen. Dies bietet z.B. die Möglichkeit auf unterschiedliche, längerfristige Ziele zu sparen.
Die unterschiedlichen Oskar-Konfigurationen, die sich jeweils in der Höhe des Aktienanteils unterscheiden, finde ich super. So kann ich als Anleger das Risiko meiner Anlagestrategie selbst festlegen.

Die vom Hersteller gewählten ETF / ETCs, aus denen sich Oskar zusammensetzt, sind schön breit gestreut, und zusätzlich mit Rohstoff-ETCs angereichert. Auch den bewussten Augenmerk auf Nachhaltigkeit, der sich sowohl in der Wahl der ETFs als auch beispielsweise am Baumsparprojekt widerspiegelt, finde ich positiv erwähnenswert.

Melden

Oskar Erfahrung #1

Positive Bewertung von Anonym am 10.11.2020

Oskar bietet als Robo Advisor meiner Meinung nach einen optimal Einstieg in das Thema Geldanlage und ETFs - vor allem für jüngere Leute, die sich erstmal herantasten wollen und noch nicht direkt alles selber in die Hand nehmen wollen. Service und Registrierung wirklich schnell und top. Kann mich nicht beklagen. Auch die Rendite war bis jetzt äußerst positiv. Vor allem in der Corona Zeit war OSKAR einer der besten Robo Advisor auf dem Markt! Wärmstens zu empfehlen, für Leute die noch nichts überstürzen wollen. Auch zu empfehlen, wenn man ein Depot für Kinder einrichten will, wo Verwandte einfach einzahlen über die IBAN einzahlen können. Einziger negativer Punkt, wie bei jedem Robo Advisor: Die leicht höheren Kosten im Vergleich dazu, wenn man es selber machen würde.

Melden

Ähnliche Anbieter

Ginmon

4.5 von 5

9 Bewertungen

Quirion

4.0 von 5

6 Bewertungen

Whitebox

4.4 von 5

5 Bewertungen

Fintego

4.2 von 5

5 Bewertungen