Sparkasse Nürnberg Erfahrungen

2,8 von 5
2 Bewertungen
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 2 Sparkasse Nürnberg Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 50% positiv, 0% neutral und 50% negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 2,8/5 was als befriedigend eingestuft werden kann.
Positiv
?
50%
Neutral
?
0%
Negativ
?
50%

📣

Sparkasse Nürnberg bewerten

Bist du Sparkasse Nürnberg Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Erfahrungsberichte

Alle (2)
Positiv (1)
Neutral (0)
Negativ (1)

😊

Sparkasse Nürnberg Erfahrung #2
4,3 von 5 Sternen
4,3 von 5
(Bewertung von Alex F. am 30.06.2022) Bewertung von Alex F. am 30.06.2022

Sehr gutes Online-Banking und sehr gute Banking-App. Mein Betreuer ist kompetent und freundlich. Bin mit dem Service wirklich zufrieden. Allerdings hat dieser auch seinen Preis. Aber mit 6,90€/Monat bei 2 Sparkassencards geht das noch in Ordnung. Nutze das Konto als Ausgabenkonto. Eine Kreditkarte habe ich derzeit jedoch nicht dort, sondern bei meiner Hauptbank, der DKB.

Habe zusätzlich noch meine Immobilienfinanzierung bei dieser Sparkasse. Auch hier wurde ich kompetent bedient und der Zins war im Vergleich damals sehr gut.

😒

Sparkasse Nürnberg Erfahrung #1
1,4 von 5 Sternen
1,4 von 5
(Bewertung von Anonym am 14.11.2021) Bewertung von Anonym am 14.11.2021

Ich führe das Konto bei Sparkasse Nürnberg seit 22 Jahren. Das Konto war zunächst kostenlos. Die Sparkasse Nürnberg hat zu einem Zeitpunkt damit angefangen, rechtswidrig Kontoführungsgebühren abzubuchen. Da nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 27.04.2021, Aktenzeichen: XI ZR 26/20 Gebührenerhöhungen unwirksam sind, soweit mein Schweigen entsprechend Geschäftsbedingungen als Zustimmung gewertet worden ist, hat die Sparkasse Nürnberg diesen Betrag zu erstatten. Die Reaktionen auf meine Forderung waren:
- Dubiosen Auslegungen zum Urteil und 3-Jahres-Lösung, die hier eindeutig nicht anwendbar ist
- Mir wurde mit möglichen Unregelmäßigkeiten der Dienstleistung gedroht, wenn ich die AGBs nicht unterzeichne und dadurch auf meine Forderung nicht verzichte
- Mir wurde ein kleines Teil des Geldes angeboten, wenn ich die AGBs unterzeichne
- Mir wurde mit einer Kündigung gedroht
Meine Antwort darauf ist eindeutig und öffentlich: auf eine Bank, die mich jahrelang rechtswidrig falsch abgerechnet hat und sich weigert eigene Fehler aufzuarbeiten und mich als Kunden zu entschädigen, kann und werde ich gerne verzichten! Gegen Sparkasse Nürnberg werde ich leider rechtliche Schritte einleiten müssen.
Generell zur Sparkasse Nürnberg: das war vor vielen Jahren eine kundenfreundliche Bank. Die zwei letzten Betreuerinnen habe ich aber nur als Bild im Onlinebanking-Portal erlebt. Sie wurden für mich weder persönlich noch telefonisch erreichbar. Mit allen Fragen wurde ich zur Hotline weitergeleitet, wo ich leider nicht weiter kam. In 22 Jahren habe ich einen Rückruf doch erhalten. Meine Betreuerin wurde von der Rechtsabteilung beauftragt, mich anzurufen und mit der Kündigung zu drohen. Ich nehme es ihr nicht übel. Sie kann nichts dafür, dass ihr Arbeitgeber arrogant, ignorant und nicht vertrauenswürdig ist. Die Herrschaften von der Rechtsabteilung haben sich trotz meiner Bitte telefonisch nicht gemeldet.
Aus meiner Erfahrung rate ich von der Bank dringend ab. Ich ermutige auch jeden, der so wie ich, jahrelang rechtswidrig falsch abgerechnet wurde, das Geld zurück zu fordern. Die Grundlagen und Musterschreiben von Verbraucherschutzzentralle dazu findet man online. Es geht dabei nicht nur ums Geld, sondern um Selbstwertgefühl. Keine Bank darf ihre Kunden so behandeln.
Diese Bewertung ist keinesfalls eine üble Nachrede und wiederspiegelt nur meine persönliche Erfahrung mit der Bank.