Zinspilot Erfahrungen

3,8 von 5
40 Bewertungen
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 40 Zinspilot Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 73% positiv, 10% neutral und 18% negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 3,8/5 was als gut eingestuft werden kann.
Positiv
?
73%
Neutral
?
10%
Negativ
?
18%

📣

Zinspilot bewerten

Bist du Zinspilot Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Erfahrungsberichte

Alle (40)
Positiv (29)
Neutral (4)
Negativ (7)

😊

Zinspilot Erfahrung #40
4,0 von 5 Sternen
4,0 von 5
(Bewertung von Anonym am 13.04.2021) Bewertung von Anonym am 13.04.2021
Ich fand den gesamten Ablauf im Umgang mit Zinspilot angenehm, fair und easy. Die Handhabung der Internetseite ist leicht und übersichtlich. Das Angebot war für mich ausreichend und die schlechte Zinssituation kann man nicht dem Serviceangebot von Zinspilot ankreiden. Im Prinzip ein guter Service, der für den Kunden gut funktioniert. Ob das Geschäftsmodell momentan noch relevant ist, entscheidet auch die Risikobereitschaft des Kunden. Meine Bereitschaft mein Geld an Länder mit schlechter Bonität und Finanzsituation zu schicken, liegt allerdings bei Null.

😐

Zinspilot Erfahrung #39
3,5 von 5 Sternen
3,5 von 5
(Bewertung von anchesa am 07.04.2021) Bewertung von anchesa am 07.04.2021
Ich bin schon seit Jahren Kundin bei Zinspilot. Anfangs war ich sehr skeptisch, da die angebotenen Zinsen teils gut über Marktniveau liegen. Mittlerweile habe ich mehrere Anlagen laufen - meist sind es 1-jährige Festgelder - und bin sehr zufrieden. Bei Zinspilot gibt es keine Kosten und die Rückzahlung erfolgte bisher stets pünktlich und zuverlässig; nie gab es diesbezüglich böse Überraschungen. Die Registrierung lief seinerzeit schnell, ebenso die Identifikation. Die Plattform ist übersichtlich gestaltet und hat gute Filtermöglichkeiten, um das passende Produkt zu finden. Auch gefällt mir die Bandbreite der Angebote - sowohl Laufzeiten, als auch Länder und Banken. Die Anlagen sind dabei bis zu einer Höhe von 100.000 € abgesichert. Sicher verdient man sich mit den Zinsen keine goldene Nase, aber das Zinsniveau ist derzeit allgemein sehr niedrig. Aufpassen muss man nur, dass manche Länder eine sogenannte Quellensteuer erheben. Zwar ist diese manchmal im Nachhinein erstattungsfähig, aber eben selten in voller Höhe. Zudem ist es etwas umständlich, da man Formulare ausfüllen muss, diese seinem Finanzamt vorlegen uns im Anschluss im Original an Zinspilot senden. Dafür kann Zinspilot allerdings nichts - sondern eben dasjenige Investitionsland. Zum Kundenservice hatte ich in all den Jahren selten Kontakt. Leider muss ich hierzu sagen, dass dieser oft lange Antwortzeiten hat und auch die Antwort nicht immer sofort alles klärt, sodass man ihn wiederholt anschreiben muss. Hier besteht doch Verbesserungsbedarf. Insgesamt bin ich mit der Plattform dennoch zufrieden und werde sie auch in Zukunft weiterhin nutzen.

😒

Zinspilot Erfahrung #38
2,2 von 5 Sternen
2,2 von 5
(Bewertung von AW am 10.03.2021) Bewertung von AW am 10.03.2021
Ganz mieser Service. Referenzkonto war komplett aus den Stammdaten verschwunden. Kein Hinweis seitens Zinspilot, dass Zins-Auszahlungen nicht mehr möglich waren. Auf Nachfrage wurde es dort es bemerkt, bis heute keine Erklärung, warum das Konto verschwunden war, geschweige denn eine Entschuldigung. Trotz mehrfacher Aufforderung eine Zinsabrechnung zu erstellen und die Zinsen inkl. Verzugszinsen nachzuzahlen, keine Reaktion. Habe sämtliche Einlagen abgezogen.

😊

Zinspilot Erfahrung #37
4,2 von 5 Sternen
4,2 von 5
(Bewertung von Plato am 02.03.2021) Bewertung von Plato am 02.03.2021
Die Registrierung war bei mir persönlich schon vor 7 Jahren und kompliziert und mit klassischen PostIdent-Verfahren sehr rasch über die Bühne gebracht worden. Ich muss aber negativ anmerken, dass wenn man seine Anlagesumme wieder zurück haben möchte, es bis zu 3 Arbeitstagen dauert bis die Summe auf einem Referenzkonto gutgeschrieben wird. Das ist meiner Ansicht nach in der heutigen Zeit in einer kürzeren Zeit machbar. Innerhalb eines Tages wäre mit der heutigen Technologie meiner Meinung nach möglich.

😐

Zinspilot Erfahrung #36
3,7 von 5 Sternen
3,7 von 5
(Bewertung von Niklas am 21.02.2021) Bewertung von Niklas am 21.02.2021
Zinspilot erschien mir als eine interessante Möglichkeit wieder attraktive Zinsen für Tages- und Festgeld zu finden. Sowohl die Anmeldung als auch das Investieren ist sehr übersichtlich gestaltet und einfach durchzuführen. Geld anlegen oder Anlagen beenden ist nur am Monatsanfang oder in der Mitte des Monats möglich, wodurch das Geld leider immer wieder ungenutzt auf dem Konto rumliegt. Das Anlageangebot ist sehr vielfältig und gibt einem für Auswahlmöglichkeiten wie Anlagedauer oder Anlageland alle gewünschten Optionen. Die Angebote haben mich anfangs überzeugt, da ich auch in „vertrauenswürdigeren“ Ländern gute Zinsen bekomme habe. Beispielsweise habe ich am Anfang bei einer deutschen Tagesgeldanlage 0,5 % p.a erhalten. Die Angebote wurden jedoch Monat für Monat schlechter, sodass ich mittlerweile gezwungen bin in Ländern zu investieren, in denen die Kontrollstandards für Banken sehr niedrig sind. Möglicherweise werde ich mein Geld daher bald wieder abziehen. Grundsätzlich ist Zinspilot aber eine tolle Plattform, die ich bei höheren Zinsen auf jeden Fall wieder stärker zum Investieren nutzen werde.

😊

Zinspilot Erfahrung #35
4,6 von 5 Sternen
4,6 von 5
(Bewertung von Anonym am 10.02.2021) Bewertung von Anonym am 10.02.2021
Die Nutzung von Zinspilot ist einfach und recht intuitiv. Insbesondere in der aktuellen Zeit, wo die Hausbank keine Zinsen bietet, hat man hier eine gute Alternative um passende Anlagemöglichkeiten fürs Tages-/Festgeld zu finden. Kann es dementsprechend weiterempfehlen. Wichtig zu beachten ist, dass man bei Zinspilot im Gegensatz zu Weltsparen um einen Treuhänder handelt. Einzigen Nachteile sind, das es bei mir lange gedauert hat, bis meine erste Einzahlung zu sehen war, was einen schnell nervös macht.

😊

Zinspilot Erfahrung #34
4,8 von 5 Sternen
4,8 von 5
(Bewertung von HolgerK am 21.01.2021) Bewertung von HolgerK am 21.01.2021
Ich bin seit Jahren Kunde bei Zinspilot, da mir die Webseite des Anbieters sehr gut gefiel. Meine Entscheidung fiel mir sehr leicht, weil ich die Angebote vor Anmeldung einsehen konnte. Die Anmeldung ist einfach und geht sehr schnell. Meine Anmeldebestätigung kam schnell und ich konnte loslegen. Die Anlagetransaktionen geht über ein Konto bei der Heinrich Sutor Bank mit Sitz in Hamburg. Alle Anlagen, die ich tätige, egal welche Bank ich mir aussuche, laufen nur über dieses eine Konto. Anschließend habe ich meine Identität per Postident bestätigt und nach wenigen Tagen war mein Konto eröffnet. Bei Zinspilot sind alle Angebote für Festgeld- und Tagesgeldanlagen überschaubar aufgeführt. Ich habe mich für zwei Anlagen bei der Banca Systema (Zinssatz 0,65 %, Laufzeit 12 Monate) und der BFNBank (Zinssatz 1,15 %, Laufzeit 24 Monate) entschieden. Bei den Festgeldanlagen habe ich die Möglichkeit der Prolongation gewählt. Nachdem ich Zinspilot meine Auswahl mitgeteilt hatte, war die Bestätigungsmail mit den Überweisungsdaten in meinem Postfach. Wenige Tage nach Überweisung wurde ich über den Zahlungseingang informiert. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wurde mein Geld dann angelegt. Du wirst schon in der Übersicht auf die Zeitpunkte hingewiesen, bei den meisten Anlagen sind es zwei Starttermine. Per E-Mail erhalte ich alle weiteren Informationen. Der Support war bis jetzt immer sehr gut. Es gab keine Probleme. Meine Fragen zu auftretenden Problemen wurden immer schnellstmöglich beantwortet.

😊

Zinspilot Erfahrung #33
4,3 von 5 Sternen
4,3 von 5
(Bewertung von Peter Schober am 21.01.2021) Bewertung von Peter Schober am 21.01.2021
Auf der Suche nach zumindest noch geringen Zinserträgen landet man schnell bei Zinspilot. Der Anbieter bietet Festgeld oder Tagesgeld verschiedener europäischer Banken an, welche man einfach in der Übersicht und über Filter auswählen kann. Klarer Vorteil nach einer Anmeldung: Man muss nicht ständig die Bank wechseln, um von Neukundenangeboten zu profitieren. Eine Anmeldung genügt, um von einem breiteren Angebot zu profitieren. Die zur Verfügung stehenden Banken könnten meiner Meinung nach etwas umfangreicher sein, so wie es bei der Konkurrenz teilweise der Fall ist. Als Ergänzung sehe ich Zinspilot aber in jedem Fall als empfehlenswert an. Zu beachten ist noch, dass es jeweils nur 2 Anlagetermine pro Monat gibt. Diese muss man also für eine effiziente Geldanlage abpassen und die Einzahlung pünktlich vornehmen. Bei Fälligkeit eines zuvor gewählten Zinsproduktes ist ebenfalls wichtig, dass es in der Standardeinstellung zu einer automatischen Verlängerung um die gleiche Laufzeit, allerdings zu den dann gültigen Konditionen, kommt. Möchte man dies nicht, muss diese Einstellung manuell im Kundenkonto geändert werden. Schade finde ich auch, dass ein Wechsel in andere Laufzeiten des gleichen Anbieters nicht immer möglich sind. Hier ergibt sich dann nur die Variante der Auszahlung und einer anschließenden Neuanlage. Leider ein etwas umständlicher Prozess, der mir aber vom sehr zuvorkommenden Kundenservice so erklärt wurde. Insgesamt ist das Angebot aber sehr zufriedenstellend.

😊

Zinspilot Erfahrung #32
4,0 von 5 Sternen
4,0 von 5
(Bewertung von Anonym am 18.12.2020) Bewertung von Anonym am 18.12.2020
Registrierung ging einfach über PostIdent und ging relativ schnell. Die Angebote sind Gebührenfrei, alle Services sind kostenlos. Die Zins-Angebote haben in den letzten Jahren deutlich abgenommen, vor einigen Jahren konnte man bei deutschen Banken noch höhere Zinsen erzielen - heute bei 12 Monaten 0,25 %, Festgeld, Tagesgeld 0,05 %. Die Abnahme spiegelt aber das Marktumfeld wieder und ist nicht dem Portal anzulasten. Höhere Zinsen bei Tages- und Festgeldangeboten sind im Ausland möglich, welche aber natürlich nicht der deutschen Einlagensicherung unterfallen. Für den risikofreien Teil wohl eher ungeeignet, für den risikobehafteten Teil bleiben die Geldmarktzinsen zu weit hinter dem Kapitalmarkt zurück. Die Nutzung war leicht umständlich, hat aber super funktioniert: Man überweißt Geld mit einem bestimmtem Betreff auf ein eigenes Verrechnungskonto bei der Sutor-Bank. Das Geld wird dann zum nächstmöglichen Zeitpunkt angelegt. Nach Ablauf der Anlagezeit bzw. nach Auszahlungsauftrag wird das Geld dann auf das Auszahlungskonto zurückgezahlt. Das ging immer sehr schnell und war unkompliziert. Das Verrechnungskonto dient nur als Durchgang, es hat keine eigene Bedeutung (was ich sehr unkompliziert finde). Kundenservice, insbesondere Freistellungsaufträge, gingen sehr schnell. Fazit: Zinspilot bietet eine gute Möglichkeit, relativ gute Geldmarktkonditionen zu finden - allerdings nicht bei deutschen Banken. Bei 0,05% auf Tagesgeld lohnt es sich meines Erachtens wenig, zwei Stunden in die Einrichtung zu investieren. Wenn man einen hohen risikofreien Teil in Festgeld anlegen will, kann man drüber nachdenken.

😊

Zinspilot Erfahrung #31
4,7 von 5 Sternen
4,7 von 5
(Bewertung von Milkahase am 04.12.2020) Bewertung von Milkahase am 04.12.2020
Ich habe mich vor knapp zwei Jahren bei Zinspilot registriert und bin generell sehr zufrieden. Die Registrierung erfolgte online. Nach Angabe aller Daten habe ich von Zinspilot eine Mail zur Authentifizierung bekommen. Ich habe daraufhin das Dokument ausgedruckt und am nächsten Tag in einer Postfiliale den PostIdent durchgeführt. Zirka zehn Tage später war mein Konto aktiv. Die Übersicht von Zinspilot ist selbsterklärend und sehr übersichtlich gestaltet. Zinspilot bietet sowohl Tagesgeldkonten als auch Festgeldkonten bei diversen Kreditinstituten an. Bezüglich der Festgeldkonten kann man zwischen verschiedenen Laufzeiten auswählen. Sofern sich die Zinsbedingungen eines Tagesgeldkontos ändern, wird man darüber separat per Mail informiert. Hinsichtlich der Nutzung habe ich an Zinspilot nichts auszusetzen: Die Angebote sind vielfältig, übersichtlich und werden ständig aktualisiert. Einziges Manko ist jedoch, dass die Eröffnung eines Kontos, bzw. die Auszahlung immer nur zweimal im Monat erfolgt (jeweils zum 1. und zum 15. eines jeden Monats). Insgesamt kann ich Zinspilot nur weiterempfehlen. Es handelt sich hierbei um einen seriösen Anbieter, der in Zeiten der Nullzinspolitik die Banken vermittelt, die Sparern noch etwas für ihr Kapital bietet.

😊

Zinspilot Erfahrung #30
4,5 von 5 Sternen
4,5 von 5
(Bewertung von Tim am 30.10.2020) Bewertung von Tim am 30.10.2020
Ich bin seit kaum einem Jahr Kunde bei Zinspilot und stand dem Konstrukt skeptisch gegenüber. Trotzdem habe ich per Postidents registriert und dann ein paar Tage später waren alle Unterlagen vollständig, sodass ich mich einloggen konnte. Danach könnt ich direkt mein eigenes Passwort wählen. Die Registrierung klappte ohne jegliche Beschwerden. Es gab eine Vielzahl an Angeboten, ich entschied mich aber erstmal für ein Tagesgeldkonto. Ich habe mich mit meinem Girokonto einloggt und soviel Geld überwiesen, wie ich für angemessen hielt. Man musste die ausgewählte Anlageform als Abkürzung im Verwendungszweck angeben. Falls man dies vergisst, wird man freundlich auf das Kundentelefon verwiesen. Dort wird einem nochmals freundlich sein Fehler erklärt und berichtigt. Der Kundenservice war sehr nett und entgegenkommend. Die Wartezeit war sehr kurz. Alle wichtigen Informationen und Unterlagen sind praktisch im Postfach zu finden. Die Seite hat mir alles in allem sehr gut gefallen. Es gibt außerdem tolle Extra-Aktionen, die teilweise sehr spannend sind. Alles in allem ein toller Service. Die Seite ist gut gestaltet, trotzdem muss man sich erst mit ihr vertraut machen, um sie zu verstehen. Ein paar Neukunden habe ich bereits geworben, wovon man auch in Form von einer Provision profitiert.

😐

Zinspilot Erfahrung #29
3,8 von 5 Sternen
3,8 von 5
(Bewertung von Moneybreaker am 15.09.2020) Bewertung von Moneybreaker am 15.09.2020
Da ich leider bei meiner Bank sagenhafte 0,01 % Zinsen für mein Guthaben bekomme, habe ich mich dazu entschlossen, nach einer Alternative zu suchen. Denn aufgrund der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank ist es wirklich schwer, Angebote zu finden, die halbwegs rentable Zinsen anbieten. Leider ist der deutsche Markt ziemlich schlecht, wenn es um Tagesgeldkonten geht. So bin ich auf Zinspilot gestoßen und musste feststellen, dass mit dem Portal vieles einfacher vonstatten geht. Bevor ich mich bei Zinspilot angemeldet habe, hatte ich versucht auf eigene Faust europaweite Angebote zu finden, doch habe ich schnell den Überblick verloren. Dank Zinspilot konnte ich mit nur einer Registrierung gleich mehrere Anbieter durchstöbern, die auf dem europäischen Markt zu finden sind. Würde ich das ohne Zinspilot machen, so wäre ich gezwungen bei jedem Anbieter ein extra Konto zu erstellen, doch nicht so bei Zinspilot. Zinspilot verwaltet als zentrale Instanz die Konten anderer Banken, sodass es sogar Spaß macht nach guten Angeboten zu suchen. Für die Registrierung musste ich einen deutschen Wohnsitz nachweisen, bzw. es ist nicht möglich ein Konto abzuschließen, wenn der Wohnsitz im Ausland ist. Einziger Kritikpunkt ist eventuell die Tatsache, dass es auch Banken gibt, wo das Vermögen nicht zu 100 % sicher ist, bzw. das Rating schlecht ist. Hier rate ich dazu, vorsichtig zu sein, damit das Vermögen auch sicher verwahrt wird. Deshalb habe ich explizit die Angebote geprüft, bevor ich mich dazu entschlossen habe, mein Geld dort zu verwahren.

😐

Zinspilot Erfahrung #28
3,3 von 5 Sternen
3,3 von 5
(Bewertung von Niklas am 01.07.2020) Bewertung von Niklas am 01.07.2020
Aufgrund der momentan generell niedrigen Zinsen hatte ich nach einer Alternative zum Tages- & Festgeldkonto bei herkömmlichen Banken gesucht. Die Anmeldung war schnell mithilfe des VideoIdent-Verfahrens erledigt und ich konnte mir die ersten Angebote raussuchen. Leider kann man bei Zinspilot nur am 1. und am 15. Anlagen tätigen oder sein Geld abziehen. Das führte dazu, dass bei mir bereits des Öfteren Geld für 14 Tage ungenutzt auf dem Konto rumlag. Pluspunkt von Zinspilot ist die einfache Bedienbarkeit, die das Investieren enorm erleichtert. Mit wenigen Klicks hat man neue Anlageangebote ausgewählt. Als ich bei Zinspilot gestartet bin, gab es noch sehr gute Anlageangebote. Für ein deutsches Tagesgeldkonto erhielt ich 0,6 % Zinsen p.a und war sehr zufrieden. Leider sind die Zinsen extrem gesunken und in dem gerade genannten Bereich nur noch über Festgelder zu bekommen. Um noch vernünftige Tagesgeldangebote zu finden, muss ich leider auch in Länder investieren, in denen deutlich niedrigere Standards herrschen zur Bankenaufsicht als in Deutschland. Deshalb werde ich mein Geld langsam abziehen und mich nach Alternativen umschauen.

😊

Zinspilot Erfahrung #27
4,0 von 5 Sternen
4,0 von 5
(Bewertung von Lukman am 12.06.2020) Bewertung von Lukman am 12.06.2020
In jüngster Vergangenheit war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, mein Geld nebst etwas risikoreicheren Anlagen auch in etwas Sicheres zu investieren, statt es einfach auf dem zinslosen Konto liegenzulassen. Relativ schnell bin ich auf die Seite von Zinspilot gestoßen, die Tages- und Festgeldkonten vergleicht. Nach der simplen Registrierung konnte ich nun auf die übersichtlich gestalteten Vergleichsseiten zugreifen, so wurde ich auch recht schnell fündig. Verglichen werden sämtliche Zinssätze von europäischen Banken für Fest- und Tagesgeld-Konten. Auch die Abwicklung war recht einfach, sodass mein Geld schließlich auf einem Tagesgeldkonto einer italienischen Bank landete. Sehr gut gefällt mir die Übersichtlichkeit und die seriöse Wirkung. Die Abwicklung mit der Bank hat super funktioniert, ich bin also insgesamt sehr zufrieden mit dem Service. Über wichtiges wurde ich immer sofort per E-Mail informiert, auf der Seite habe ich alles wesentliche im Überblick. Das Einzige, was mir etwas negativ auffiel, war der Fakt, das immer erst auf das angegebene Referenzkonto zurücküberwiesen werden muss, erst von dort aus kann man das Geld dann weiterschieben. Da die Transaktionen immer zum 1. und 15. des Monats möglich sind, geht somit eine Menge Zeit verloren, in denen man auf das Geld keine Zinsen bekommt. Alles in allem bin ich dennoch sehr zufrieden, denn wenig Zinsen sind immer noch besser als gar keine Zinsen.

😊

Zinspilot Erfahrung #26
5 von 5 Sternen
5 von 5
(Bewertung von Anonym am 28.05.2020) Bewertung von Anonym am 28.05.2020
Meine Wahl bei der Festgeldanlage fiel auf Zinspilot, da der Anbieter mir durch mehrfache Empfehlungen im Netz aufgefallen war. Für meine Entscheidung war es hilfreich, dass die Angebote vor Anmeldung eingesehen werden können. Der Anmeldeprozess ist selbsterklärend und funktionierte sehr zügig. In wenigen Minuten erhielt ich per Mail die Anmeldebestätigung. Um Transaktionen durchführen zu können, benötigt man ein Abwicklungskonto bei der Sutur Bank. Es hat mein Vertrauen gestärkt, dass alle Zahlungen über eine Bank erfolgen. Der Eröffnungsantrag kam gleich mit der Anmeldebestätigung per Mail. Zusammen mit dem Postident-Coupon ging der Antrag zur nächsten Postfiliale und von dort zur Sutor Bank. Nach wenigen Tagen war das Konto eröffnet und ich konnte mit dem Account arbeiten. Auf der Plattform werden alle Angebote für Festgelder und Tagesgelder übersichtlich aufgeführt. Um persönliche Schwerpunkte zu finden, kann nach Zinssatz, Laufzeit, Land oder Bank selektiert werden. So konnte ich durch die Filterung nach Ländern in kürzester Zeit meine bevorzugten Angebote finden. Für mich ist das Länderrating ausschlaggebend, welches bei jedem Angebot angegeben wird. Die unterschiedlichen steuerlichen Bedingungen der Länder werden ebenfalls aufgeführt. Ich konnte beispielsweise gleich feststellen, ob Quellensteuer abgeführt wird. Direkt nach Zeichnung eines Festgelds war die Bestätigung in meinem E-Mail-Postfach. Dort waren die Überweisungsdaten aufgeführt. Nach Überweisung wurde ich in wenigen Tagen über den Zahlungseingang informiert und kurz danach über die erfolgte Anlage. Durch die Information per Mail ist ein Beobachten des Onlinebankings nicht erforderlich. Das hat auch bei allen anderen Dokumenten, beispielsweise Steuerbescheinigung, funktioniert. Bei jeder Festgeldanlage ist die automatische Prolongation vorbelegt. Das gefällt mir persönlich nicht. Nach der Anlage lässt sich jedoch die Funktion deaktivieren. Bisher hatte ich wenig Kontakt zum Support, da es keine Probleme gab. Meine Fragen zur Steuerbescheinigung wurden mir kurzfristig beantwortet. Positiv war für mich die Erfahrung, einen persönlichen Berater in wenigen Minuten telefonisch erreicht zu haben.

😊

Zinspilot Erfahrung #25
4,8 von 5 Sternen
4,8 von 5
(Bewertung von Anonym am 25.05.2020) Bewertung von Anonym am 25.05.2020
Ein Angebot für Tagesgeld über Zinspilot herauszusuchen und abzuschließen ist sehr einfach. Das Praktische an dem Angebot ist, dass man mit nur einer Registrierung einen direkten Zugriff auf mehrere Angebote von unterschiedlichen Anbietern hat. Es geht immer um Tagesgeld oder aber um Festgeld. Zwei sichere Anlageformen, für die sich die Anleger in den Zeiten der Eurokrise aber weniger interessieren. Und das, obwohl es noch immer zahlreiche Angebote außerhalb Deutschlands gibt, die nicht einmal schlechte Zinssätze abwerfen. Zinspilot ermöglicht eine einfache und unkomplizierte Übersicht über die verschiedenen Angebote und mit nur wenigen Klicks und einer schnell abgeschlossenen Online-Verifizierung kann man unproblematisch einen neuen Vertrag für Tagesgeld oder Festgeld abschließen. Genau das habe ich getan, und bis heute habe ich es auf keinen Fall bereut! Der Vertragsabschluss war einfach und die Gespräche und der Service der ausgewählten Bank sind top! Ich muss also sagen, dass Zinspilot meiner Meinung nach deutlich besser ist als andere Vergleichsseiten. Denn wegen der hohen Spezialisierung finden sich hier manche Angebote, die woanders nicht denkbar gewesen wären.

😒

Zinspilot Erfahrung #24
1,0 von 5 Sternen
1,0 von 5
(Bewertung von Herkules am 30.04.2020) Bewertung von Herkules am 30.04.2020
Ein 12-monatiges Festgeld läuft Anfang Mai ab. Es wird in einem Brief ein Anlagewechsel, sogar mit einem Bonus von 0,1 %, offeriert. Leider wird in dem Brief nicht erwähnt, dass man ca. 1 Woche vor dem Ablauf den Anlagewechsel zu tätigen hat. Obwohl ich mehrere Tage vor Ablauf per Anruf den Anlagewechsel initiieren wollte, ging das nicht mehr. Das frei werdende Geld kann erst wieder am 15. des jeweiligen Monats (d.h in diesem Fall am 15.05.) angelegt werden. Dadurch werden sowohl die Zinsen bis zum 15.05., als auch der Bonus verloren sein. Ich vermute, dass der Brief von Zinspilot ein reines Lockangebot ist, damit bei der Fälligkeit von Geldern nicht die Bank gewechselt wird.

😊

Zinspilot Erfahrung #23
5 von 5 Sternen
5 von 5
(Bewertung von Denise am 24.04.2020) Bewertung von Denise am 24.04.2020
Ich war im Internet auf der Suche nach einer seriösen Seite, um mich ein wenig mit dem Thema Festgeld und Tagesgeldkonten auseinander zu setzen. Recht schnell bin ich auf Zinspilot gestoßen und der erste Eindruck war wirklich sehr gut. Ich habe mich auf der Homepage gut informieren können und mich schnell dazu entschlossen, mich dort anzumelden. Die Anmeldung erfolgte sehr schnell und unkompliziert. Was ein besonders großer Vorteil von Zinspilot im Vergleich zu anderen Seiten ist: Man muss nur einmal ein PostIdent-Verfahren bei der Post machen, um sich zu identifizieren, danach hat man gleich Zugriff auf unterschiedliche Angebote von Tagesgeld- oder Festgeldkonten verschiedener Banken. Außerdem ist das gesamte Cockpit zur Übersicht der einzelnen Anlagen sehr simpel und übersichtlich gestaltet, sodass man alles auf einmal im Blick hat. Ich würde Zinspilot jedem weiterempfehlen, auch Anlegern, die noch keine großen Erfahrungen in diesem Bereich gemacht haben, da man direkt auf der Homepage viele nützliche und hilfreiche Informationen bekommt.

😒

Zinspilot Erfahrung #22
1,0 von 5 Sternen
1,0 von 5
(Bewertung von Anonym am 26.03.2020) Bewertung von Anonym am 26.03.2020
Ich hatte einen sechsstelligen Betrag bei der Alpha Bank Romania angelegt. In der Produktinfo steht, dass der Anlagebetrag jederzeit verfügbar sei. Nun warte ich aber auf die Rücküberweisung schon volle 4 Tage. Die Antworten per E-Mail blieben nach dem 3. Tag aus. Ich hoffe jetzt, dass der Betrag morgen eingehen wird. Ansonsten werde ich mich an die Bafin wenden müssen. Das Vertrauen ist auf jeden Fall weg. Diese Bank taugt bestenfalls etwas für Kleinbeträge.

😊

Zinspilot Erfahrung #21
5 von 5 Sternen
5 von 5
(Bewertung von Anonym am 30.01.2020) Bewertung von Anonym am 30.01.2020
Die Zeiten der hohen Zinsen sind vorüber. Längst bekommt man quasi gar nichts mehr auf sein Erspartes. Das mag für viel sehr deprimierend sein, die hart für ihr Geld arbeiten müssen. Demnach trifft es eigentlich jeden ziemlich hart. Es gibt zwar sicherlich genügend Alternativen hinsichtlich der Geldanlagen. Aktien oder Immobilien, aber auch Rohstoffe wie Gold, sind relativ populäre Assetklassen. Doch alle bringen sie natürlich auch signifikante Nachteile und zum Teil nicht zu unterschätzende Risiken mit sich. Mit Aktien beispielsweise hat nicht nur mancher sein gesamtes Vermögen aufs Spiel gesetzt und teilweise sogar komplett verloren. Fairerweise muss hier gleichzeitig aber auch wiederum hervorgehoben werden, dass Aktien seit langer Zeit konstant die durchschnittlich besten Renditen erwirtschaftet. Das sollte man bei all dem niemals vergessen. So haben gewiss mehr Menschen, diejenigen nämlich, die es sich wenigstens getraut haben, Geld gewonnen oder verdient als verloren. Trotz diesen greifbaren und nachweisbaren Fakten lassen noch immer viele Menschen ihre Hände von der Börse. Stattdessen schwören sie auf die Zinssätze, so niedrig diese auch zu sein scheinen. Nicht einmal Negativzinsen kann sie wirklich vor diesem Handeln abhalten. Mit Zinspilot habe ich jedoch zumindest eine Seite gefunden, die mir, wenngleich ich selbst kein wirklicher Freund dieser scheinbar sicheren Anlagen bin, einen Anhaltspunkt über die momentanen Zinssätze unterschiedlicher Banken liefert. Als ich mich dort anmeldete, rechnete ich zunächst einmal mit einer komplizierten Prozedur, so wie man sie bei den meisten Anbietern bereits gewöhnt ist. Doch dem war hier nicht so, sondern alles wurde sehr verständlich erklärt.

😒

Zinspilot Erfahrung #20
1,0 von 5 Sternen
1,0 von 5
(Bewertung von Anonym am 30.12.2019) Bewertung von Anonym am 30.12.2019
Leider legt Zinspilot das Geld nicht sofort an, sondern arbeitet 2 Wochen damit. Mein Auftrag wurde am 29. erteilt für den 02. des Folgemonats. Am 30. war das Geld bei der Bank, Anlage jedoch erst zum 15. (statt wie beauftragt zum 2.). Auch bei der Auszahlung der Anlagebeträge dauert es immer bis zu einer Woche. Hier wird aktiv Geld einbehalten und damit gearbeitet. Zinspilot ist ein Fall für die BaFin und gehört wie jede andere Bank kontrolliert!

😒

Zinspilot Erfahrung #19
1,0 von 5 Sternen
1,0 von 5
(Bewertung von Plato am 05.11.2019) Bewertung von Plato am 05.11.2019
Von der Kontoeröffnung über das Onlinebanking und den Kundenservice alles okay. Aber wenn man sein Kapital auf das Referenzkonto ausbezahlt haben möchte, dauert es viel zu lange. In unserem Fall statt dem 31.10.2019 der 05.11.2019. Ich möchte noch ausführen, dass es hierbei um einen sechsstelligen Auszahlungsbetrag ging.

😊

Zinspilot Erfahrung #18
5 von 5 Sternen
5 von 5
(Bewertung von Abacus am 24.09.2019) Bewertung von Abacus am 24.09.2019
Mein Zinspilot Erfahrungsbericht ist durchweg positiv: Denn in den heutigen Zeiten niedrigster Zinsen kann man sich ja leider nicht mehr auf das Sparbuch bei der Hausbank verlassen. Wer also eher Kleinsparer ist wie ich und sich nicht auf den Aktienmarkt wagen möchte, hat in dem Portal Zinspilot eine gute Alternative. Denn hier gibt es die aktuellen Angebote der verschiedensten europäischen Bank mit höheren Zinsen als normal bei den deutschen Banken. Ich habe mich bei Zinspilot einfach online registriert. Das geht schnell und unkompliziert. Um allerdings Geld anlegen zu können, muss man einmalig bei der Partnerbank Sutor ein Konto eröffnen. Das erfordert einen extra Antrag, der durch das PostIdent-Verfahren verifiziert werden muss. Dazu muss man ein Formular mit persönlichen Daten ausfüllen und mit dem Ausweis zur Post gehen, die diese bestätigt und an die Bank weiterleitet. Das ist aber kein riesiger Aufwand und schnell erledigt. Nach wenigen Tagen hatte ich die Bestätigung über mein Konto. Für die erste Anlage konnte ich dann aus den Angeboten das passende aussuchen. Ich habe mich für eine vierjährige Festgeldanlage entschieden. Nachdem ich Betrag, Laufzeit und Bank in wenigen Schritten ausgewählt und angeklickt habe, habe ich sofort online eine Bestätigung erhalten. Diese beinhaltete die Aufforderung, den entsprechenden Betrag auf das Konto bei der Partnerbank einzuzahlen. Zwei Tage nach der Überweisung ist dann die Anlage in der Übersicht bei Zinspilot erschienen. In dem speziellen Fall war noch die Hinterlegung einer Ausweiskopie erforderlich, das verlangen offenbar zum Teil die ausländischen Banken. Der ganze Prozess hat sich auf wenige Schritte beschränkt, die auch gut und ausführlich erklärt worden sind. Daher habe ich bisher auch keinen Support benötigt. Das ist aber wohl auch nicht so oft erforderlich, solange alles so glatt läuft wie bisher. Insgesamt bin ich also hoch zufrieden mit dem Verfahren.

😊

Zinspilot Erfahrung #17
4,0 von 5 Sternen
4,0 von 5
(Bewertung von Anonym am 14.08.2019) Bewertung von Anonym am 14.08.2019
Meine Registrierung bei Zinspilot erfolgte 2018, die Verifizierung fand per Postident statt, was mich nicht störte oder unnötige Umstände bereitete. In den folgenden Tagen wurde mir per Brief von der Sutor Bank meine Kontonummer zugesandt, sowie allgemeine Hinweise zu Überweisungen und der Verwaltung. Der Online Support und das Layout sind übersichtlich und einfach gehalten, auch hier bestand also kein Problem. Ich persönlich wollte ein Tagesgeld anlegen, was im Prinzip auch ohne Probleme möglich war. Allerdings muss gesagt sein, dass es scheinbar nur mit deutschen Konten möglich ist, wie mir im Nachhinein mitgeteilt wurde. Schade, dass es dazu vorher keine Informationen gab. Dennoch bin ich alles in allem zufrieden und hatte keine Probleme mit Zinspilot. Der Kundenservice an an sich war in Ordnung und der Zweck wurde erfüllt.

😊

Zinspilot Erfahrung #16
5 von 5 Sternen
5 von 5
(Bewertung von Harald am 02.08.2019) Bewertung von Harald am 02.08.2019
Da ich endlich wieder mehr Zinsen für mein Erspartes haben wollte, habe ich nach einigen Vergleichen der unterschiedlichsten Anbieter, mich schlussendlich für das Unternehmen Zinspilot entschieden. Der Hauptgrund dafür war, dass ich hier einfach die meisten Zinsen für mein Erspartes bekomme. Die Auswahl hier ist einfach enorm, denn man kann aus mehr als 70 verschiedenen Angeboten zum Thema Tages- bzw. Festgeld frei wählen. Am Besten lässt sich für mich Zinspilot als eine Art Supermarkt für Online-Sparer beschreiben. Dank Zinspilot ist es mir nun endlich möglich, mit minimalen Aufwand mein Erspartes von meiner Hausbank quasi direkt zu einem Finanzinstitut zu transferieren. So bekomme ich endlich einen guten Zinssatz für mein Geld. Das Online-Banking des Anbieters bietet einem wirklich alles, was das Herz eines Bankkunden begehrt und so logge ich mich fast täglich ein, um zu sehen, wie mein Erspartes durch die Zinsen ständig wächst. Als ich mich einmal für mehrere Tage aus mir unersichtlichen Gründen nicht einloggen konnte, stand mir der Kundenservice sofort mit Rat und Tat zur Seite. Mein Problem konnte rasch behoben werden und dieser Fehler im System ist bis jetzt auch kein zweites Mal mehr vorgekommen. Ich kann das Unternehmen wirklich jedem sehr weiter empfehlen.

😊

Zinspilot Erfahrung #15