Bank of Scotland Erfahrungen

4.0 von 5

2 Bewertungen von Benutzern

100% 2
0% 0
0% 0
Zum aktuellen Zeitpunkt liegen uns 2 Bank of Scotland Erfahrungen vor. Von den Bewertungen sind 100% positiv, 0% neutral und 0% negativ. Auf einer Sterne-Skala von 1 bis 5 ergibt das eine durchschnittliche Bewertung von 4.0/5 was als gut eingestuft werden kann.

Ähnliche Anbieter

Bist du Bank of Scotland Kunde und würdest gerne deine Erfahrungen schildern? Oder vielleicht würdest du gerne einen anderen Anbieter bewerten und Menschen dabei helfen, smarte Entscheidungen zu treffen? Dann schicke uns jetzt deine Bewertung inkl. Erfahrungsbericht!

Bank of Scotland Erfahrungen

4.0 von 5

Bank of Scotland Erfahrung #2

Positive Bewertung von Anonym am 07.04.2021

Seit mehreren Jahren bin ich jetzt bereits Kunde bei der Bank of Scotland. Die Registrierung war sehr einfach, allerdings musste ich mich noch persönlich bei der Post identifizieren lassen. Das hat mich genervt, ist aber auch bei anderen Banken so. Die Konditionen bei der Bank of Scotland waren sehr gut, viel besser als bei meiner Hausbank. Ich habe mich deshalb für ein Festgeldkonto bei der Bank of Scotland entschieden. Mittlerweile habe ich mir für mein Konto auch einen Online-Zugang eingerichtet, um Informationen abzurufen. Das klappt sehr gut.
Bisher hatte ich einmal Kontakt mit dem Kundenservice. Hier schneiden aus meiner Sicht andere Banken besser ab. Es gibt sehr, sehr lange telefonische Wartezeiten. Allerdings als ich einen Kundenberater erreicht hatte konnte mir umgehend geholfen werden. Dennoch hat eine einfache Frage fast zwei Stunden bis zur Klärung benötigt. Trotzdem bin ich mit meinem Festgeldkonto bei der Bank of Scotland sehr zufrieden.

Melden

Bank of Scotland Erfahrung #1

Positive Bewertung von Anonym am 25.01.2021

Seit etwa 15 Jahren bin ich Kunde bei der Bank of Scotland. Aktuell habe ich bei dieser Bank zwei Tagesgeldkonten. Der Grund dafür liegt, wie gesagt, 15 Jahre zurück. Damals habe ich zur Geburt meines ersten Kindes überlegt, wie ich am besten monatlich etwas sparen oder anlegen könnte, damit man später, zum 18. Geburtstag zum Beispiel, für den Start ins Leben besser gerüstet ist.

Ich habe mich für eine Tagesgeldanlage entschieden, weil es zum damaligen Zeitpunkt noch recht hohe Zinsen für solche Konten gab. Bei einem Vergleich schnitt die Bank of Scotland am besten ab. Außerdem war das Konto kostenlos und eine Mindesteinlage war auch kein Thema. Daher war die Entscheidung klar. Drei Jahre später kam mein zweites Kind zur Welt und ich entschied mich ebenfalls für die BoS.

Die Randbedingungen waren immer noch attraktiv, auch wenn der Marktzins flächendeckend bereits den Abwärtstrend eingeläutet hatte.

Jetzt, 12 Jahre später, kann ich sagen, dass die Bedingungen immer noch fair und wettbewerbsfähig sind. So gab es für mich bisher also keinen Grund für einen Wechsel. Es mag sein, dass es immer wieder Banken mit besseren Konditionen gab. Aber die Kontinuität der guten Bedingungen überzeugen mich auch heute noch.

Melden

Ähnliche Anbieter

abcbank

4.6 von 5

1 Bewertungen

NIBC Direct

4.3 von 5

1 Bewertungen