S Broker Depot im Test: Broker Erfahrungen

S Broker ist der Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe. Er bildet zum einen die Basis für den Vertrieb von Wertpapieren in den Sparkassen-Filialen. Zum anderen bietet er eine Online-Handelsplattform für selbstverwaltete Depots. Der folgende Artikel bezieht sich im Wesentlichen auf dieses Online-Angebot für den eigenverantwortlichen Handel ohne direkte Anlageberatung.

S Broker-Depot im Überblick

  • S Broker AG & Co. KG mit Sitz in Wiesbaden
  • Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe
  • Tochterunternehmen der DekaBank
  • S Broker DepotPlus: selbstverwaltetes Online-Depot ohne Anlageberatung
  • S ComfortDepot: basierend auf dem S Broker, aber Beratung und Vertrieb in den Filialen
  • Vielseitiges Angebot für verschiedene Anlagestrategien
  • Mehrere Depotvarianten und Zusatzprodukte

Vorteile:

  • Großes Angebot an Wertpapieren und Sparplänen
  • Viele deutsche und internationale Handelsplätze
  • Eine der größten deutschen Plattformen für den außerbörslichen Handel
  • Vielfältige Sonderaktionen
  • 30 FondsSterne generell ohne Ausgabeaufschlag
  • Für sehr aktive Trader Rabatte auf das Orderentgelt
  • Umfassende Informationen und Services auf der Website
  • Erwerb spezieller Handelssoftware möglich (Basisversion kostenlos)
  • Günstige Angebote für junge Erwachsene in Ausbildung

Nachteile:

  • Depotführungskosten bei weniger aktivem Handel

Der S Broker bietet sehr aktiven Tradern besonders gute Bedingungen. Darauf weisen das Preismodell, die Angebote der Trader-Lounge, das Rabattsystem sowie die Möglichkeit zum Handel mit Hebelprodukten und riskanteren Papieren hin. Daneben gibt es aber auch attraktive Möglichkeiten für andere Anlagestrategien.

Mit diesen Produkten kannst du bei S Broker handeln

S Broker aktuelle Marktdaten

Bei S Broker, kannst du an deutschen Parkettbörsen, an elektronischen Handelsplätzen, sowie an 29 ausländischen Börsen handeln. (Bild: S Broker)

Folgende Wertpapiere stehen dir über S Broker zur Verfügung:

  • Aktien
  • Investmentfonds
  • ETFs
  • Anleihen
  • Optionsscheine
  • Zertifikate
  • ETCs
  • CFDs
  • Weitere strukturierte Produkte
  • Zeichnung von Neuemissionen

Du kannst an allen deutschen Parkettbörsen, an den elektronischen Handelsplätzen Xetra, Quotrix und Tradegate Exchange, sowie an 29 ausländischen Börsen handeln. Der S Broker ist jederzeit zugänglich, aber die Handelszeiten richten sich nach denen der jeweiligen Börsen.

Für den außerbörslichen Handel bietet der S Broker sehr gute Bedingungen, denn er betreibt gemeinsam mit vielen bekannten Partnern eine der größten deutschen Direkthandelsplattformen. Diese kannst du von 8-23 Uhr nutzen, auch am Wochenende.

Depot-Varianten und sonstige Angebote

Das S Broker-Depot gibt es in folgenden Varianten:

  • Einzeldepot
  • Einzeldepot mit CFD-Handelskonto: Dieses Konto brauchst du, wenn du mit CFDs handeln möchtest. Es lässt sich nur in Verbindung mit einem S Broker-Depot eröffnen
  • Gemeinschaftsdepot: Das kannst du gemeinsam mit deinem Ehepartner oder eingetragenen Lebenspartner eröffnen und führen.
  • StartDepot: Dieses Angebot beinhaltet besonders günstige Konditionen für volljährige Schüler, Studenten und Auszubildende. Sie zahlen auch bei wenigen Trades kein Depotentgelt. Weiterhin erhalten sie ein Orderguthaben von 150 € und einen Allround-Gutschein.
  • Minderjährigendepot: Mit diesem kostenfreien Depot können Eltern für ihre Kinder langfristig Vermögen aufbauen. Es ermöglicht den Handel mit Aktien, Fonds und Anleihen, aber nicht den mit riskanten Produkten. Bei Volljährigkeit übernimmt das Kind die Depotführung.
  • InvestmentClubDepot: Es ist möglich, Investmentclubs mit bis zu 50 Mitgliedern zu bilden. Davon sind maximal 5 Mitglieder handelsberechtigt.
  • Zusatzdepot: Das Zusatzdepot kann als kostenfreies Unterkonto zu einem Depot geführt werden, beispielsweise um Bestände wegen der besseren Übersicht oder aus steuerlichen Gründen zu trennen.
S Broker Depot Gemeinschaftsdepot

Neben dem Einzeldepot bietet S Broker einige andere Depot-Varianten an. (Bild: S Broker)

In Verbindung mit einem S Broker-Depot stehen noch weitere interessante Produkte zur Auswahl. Dazu gehören das Tagesgeldkonto, der Auszahlplan, das Währungskonto und der Wertpapierkredit.

Das gebührenfreie Tagesgeldkonto kannst du nur zusammen mit einem Depot und einem Verrechnungskonto führen. Der Vorteil besteht in der im Vergleich zum Girokonto besseren Verzinsung bei täglicher Verfügbarkeit.

Ein Auszahlplan ist im Grunde genommen das Gegenstück zum Sparplan. Du verkaufst regelmäßig Anteile aus deinem Depot zu einem festen Betrag, der dir für deine Lebensführung zur Verfügung steht. Je besser die Kurse sind, desto weniger musst du verkaufen.

Mit einem Währungskonto kannst du Transaktionen an ausländischen Handelsplätzen in der Währung des jeweiligen Landes durchführen. Das ist jedoch keine Voraussetzung für Aktivitäten an ausländischen Börsen.

Ab einem Depotvolumen von 10.000 € ist es möglich, einen Wertpapierkredit zu beantragen. Verzinst wird nur der Betrag, den du beanspruchst. Zusätzliche Gebühren fallen nicht an. Bis zu 75 % der Summe kannst du auf dein Referenzkonto überweisen lassen und somit für einen beliebigen Zweck verwenden.

Mit Wertpapiersparplänen regelmäßig investieren

Im Gegensatz zum Einzelkauf, bei dem du eine größere Summe in ein Wertpapier investierst, kaufst du bei einem Sparplan regelmäßig Anteile für kleinere Beträge. So baust du in kleinen Schritten ein größeres Depotvolumen auf. Die regelmäßige Sparrate legst du selbst fest. Beim S Broker beträgt sie mindestens 50 €. Wie viel du dafür bekommst, hängt vom Kurs des Wertpapiers ab.

S Broker bietet insgesamt mehr als 1.460 sparplanfähige Wertpapiere. Dazu gehören:

  • Aktien
  • Fonds
  • ETFs
  • ETCs
  • Zertifikate
S Broker Sparplan

S Broker bietet insgesamt mehr als 1.460 sparplanfähige Wertpapiere. (Bild: S Broker)

Du kannst die Sparrate monatlich, alle 2 Monate, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich ausführen lassen. Das legst du beim Anlegen des Sparplans fest, sodass die Abbuchungen vom Verrechnungskonto automatisch erfolgen. Zusätzliche Einmalkäufe sind möglich. Das Anlegen, Ändern oder Löschen eines Sparplans ist jederzeit kostenlos möglich.

So gehst du vor, um einen Sparplan anzulegen:

  • Melde dich zu deinem Depot an.
  • Einen Sparplan-anlegen-Button findest du auf der Depot-Übersichtsseite, in der Angebotsübersicht und in den Porträts sparplanfähiger Wertpapiere.
  • Falls du den Button nicht über das Wertpapier-Porträt betätigt hast, musst du nun einen Sparplan auswählen oder durch Eingabe des Namens, der WKN oder der ISIN suchen.
  • Gib den regelmäßigen Sparbetrag an (mindestens 50 €).
  • Wähle das Ausführungsintervall, das gewünschte Datum (5. oder 20. eines Monats) und das Datum der 1. Ausführung.
  • Wenn du mehrere Sparpläne eingerichtet hast, kannst du unter „Priorität“ die Reihenfolge der Ausführung festlegen.
  • Es ist möglich, den Sparplan zeitlich zu begrenzen oder Phasen festzulegen, in denen keine Ausführung stattfindet. Diese Angaben lassen sich aber auch jederzeit wieder ändern.
  • Bestätige alles mit der geforderten TAN.

Es gibt im Zusammenhang mit Sparplänen einige Aktionen, bei denen du unter bestimmten Voraussetzungen keine Ausführungsgebühr (sonst 2,5% oder Ausgabeaufschlag bei Fonds) zahlen musst. Die Aktionen gelten bis auf Weiteres, ohne dass ein bestimmtes Datum für das Ende einer Aktion genannt wird. Aktuell (Stand Juni 2018) fällt für folgende Sparpläne kein Ausführungsentgelt an:

  • Deka ETFs mit einer Sparrate bis zu 500 €
  • 97 ETFs und 6 ETCs von ComStage mit einer Sparrate bis zu 500 €
  • 19 UBS ETFs bei einer Sparrate bis zu 500 €
  • 76 ETFs und ETCs bei einer Sparrate bis zu 200 €
  • Wikifolio-Zertifikate-Sparpläne mit einer Sparrate bis zu 500 €

Unabhängig von Aktionen sind die FondsSterne vom Ausgabeaufschlag und vom Ausführungsentgelt für einen Sparplan befreit. Dabei handelt es sich um 30 Fonds, welche die Ratingagentur Morningstar mehrfach mit 4 oder 5 Sternen ausgezeichnet hat.

S Broker: Leistungen

S Broker Mobile App

Mit der mobilen App von S Broker, kannst du alle Anwendungen auch mobil nutzen. (Bild: S Broker)

Die Online-Handelsplattform von S Broker ist rund um die Uhr verfügbar. Mit der Mobile App kannst du alle Anwendungen auch mobil nutzen. Du hast Zugriff auf dein Depot, kannst eine eigene Watchlist konfigurieren und siehst aktuelle Marktdaten, Nachrichten, Indizies und Kurse. Wenn du mit CFDs handeln möchtest, kannst du das mit der CFD-App auch unterwegs.

Die S Broker-Website bietet umfassende Informationen über Marktentwicklungen und Analysen, von Kurslisten über Analystenempfehlungen bis zu Einzelproduktanalysen. Wenn du Grundlagen erlernen möchtest oder Fragen zu speziellen Themen hast, nutze die Videotutorials und Webinare der Akademie. Generell liefert der Webauftritt ausführliche Informationen zu den verschiedenen Anlageformen. Viele grundsätzliche Fragen, auch zu organisatorischen Themen, beantworten die FAQ.

Wenn du angemeldet bist, kannst du ein oder mehrere Übungsdepots anlegen. Nutze es, um Erfahrungen hinsichtlich der Marktmechanismen zu sammeln oder übertrage die Werte aus deinem echten Depot, um Strategien zu testen. Den Service „Übungsdepot/Watchlist“ musst du separat aktivieren.

Für besonders aktive Trader hält S Broker mit der Top Trader Lounge besondere Vorteile bereit. Mit mindestens 100 Transaktionen im Jahr erhältst du automatisch einen Zugangscode. Unter anderem kannst du eine kostenlose Top-Trader-Hotline nutzen und profitierst von speziellen Aktionen. Außerdem erhältst du Rabatte auf die Orderentgelte. Die Höhe hängt von der Anzahl der Transaktionen ab.

Für aktive Trader ist auch die Handelssoftware MarktInvestor pro konzipiert, die noch etwas mehr Komfort bietet als die Online-Plattform. Es gibt sie in 3 Versionen, wovon die Basis-Variante kostenlos ist.

Um den Anforderungen der gesetzlichen Einlagensicherung gerecht zu werden und eventuelle wirtschaftliche Schwierigkeiten ausgleichen zu können, ist der S Broker dem Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen. Im Ernstfall hättest du Anspruch auf die Erstattung deiner Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 €.

S Broker Analysetools

Auf der Website von S Broker findest du verschiedene Analysetools. (Bild: S Broker)

Kontakt

Bei individuellen Fragen kannst du per Telefon, Formular oder Brief Kontakt aufnehmen.

Telefon (Mo.- Fr.: 8.00 – 23.00 Uhr, Sa.- So.: 10.00 – 19.00 Uhr):

  • Kunden: 0611 2044-1911
  • Top Trader: 0611 2044-1944
  • Interessenten: 0611 2044-1912
  • Aus dem Ausland:+49 611 2044-1900

Postanschrift:
S Broker AG & Co. KG
Postfach 17 29
65007 Wiesbaden

Gebühren und sonstige Kosten des S Broker-Depots

Die Orderentgelte bei Einzelkäufen ergeben sich aus einem Festbetrag und einem prozentualen Teil. Daher lohnen sich auch häufigere Trades mit kleineren Beträgen. Bedenke, dass das Handelsplatzentgelt und das Abwicklungsentgelt immer noch hinzugerechnet werden müssen. Besonders hoch ist das Handelsplatzentgelt bei ausländischen Börsen.

Beachte hinsichtlich der Transaktionskosten das Rabattsystem der Top Trader Lounge. Ab 100 Transaktionen im Jahr sparst du 10 % des Orderentgelts. Es sind maximal bis zu 80 % bei 5.000 jährlichen Trades möglich. Die Rabatte können sich auch für Investmentclubs lohnen.

LeistungGebühren
Depotführungsentgelt bei mindestens 1 Transaktion im Quartal oder ab einem Vermögensbestand von 10.000 € (inkl. S-Broker-Konten, aber kein negativer Depotbestand)kostenlos
Depotführungsentgelt, wenn die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllt sind11,97 € je Quartal
Orderprovision4,99 € + 0,25% vom Orderwert, mindestens 8,99 € und maximal 54,99 €
Handelsplatzentgelt Inland0,99 €
Handelsplatzentgelt Direkthandel0,49 €
Handelsplatzentgelt Ausland14,99 €
Abwicklungsentgelt0,49 €
Pauschale bei telefonischer Ordererteilung9,99 €
Ausführung Fondssparplanindividueller Ausgabeaufschlag
Sparplanausführung Aktien, ETF, ETC und Zertifikate2,5 %
Ausführung Fonds-Auszahlungsplankostenlos
Ausführung Auszahlungsplan Aktien, ETF, ETC und Zertifikate2,5 %
Lagerstellenwechsel für Wertpapiere nach Kundenauftrag10,00 €
Kapitalmaßnahmen, Ausübung von Optionsscheinen/Wandelrechten/Zertifikaten/sonstigen Rechten10,00 je Maßnahme
Effektive Auslieferung von Wertpapieren, Edelmetallen usw.58,00 € je Gattung inkl. MwSt.
Depotauflösungkostenlos

Quelle: sbroker.de, Juni 2018

Aktuelle Aktionen und Prämien

Für Neukunden gibt es eine Sonderaktion. Wenn du im letzten halben Jahr kein S Broker-Kunde warst und ein Einzeldepot oder Gemeinschaftsdepot neu eröffnest, zahlst du 6 Monate lang nur 4,99 € Orderentgelt (exklusive Nebenkosten). Eine Depotwechselprämie bietet S Broker derzeit nicht an. Der Depotübertrag ist jedoch problemlos mit dem entsprechenden Formular möglich, das du unter „Aktuelles und Services“ in der Rubrik „Formulare“ findest.

S Broker Depot

Als Neukunde von S Broker profitierst du von verschiedenen Aktionen und Prämien. (Bild: S Broker)

Neben den bereits genannten kostenfreien Sparplänen gibt es aktuell (Stand Juni 2018) noch weitere Aktionen für Einzelkäufe:

  • Premium FreeBuy-Aktion: kein Orderentgelt ab einem Ordervolumen von 1.000 € beim Kauf von über 600.000 Anlage- und Hebelprodukten von 4 Premiumpartnern (bis zum 31.12.2018)
  • ETF-Kaufaktion mit ComStage: kein Orderentgelt ab einem Ordervolumen von 2.500 € für den ComStage Vermögensstrategie UCITS ETF sowie den Alpha Dividende Plus UCITS ETF (bis 30.06.2018)
  • FreeBuy-Aktion mit UBS: kein Orderentgelt für 19 UBS im Einzelkauf über bestimmte Handelsplätze (bis auf Weiteres)
  • Wikifolio-Aktion: 4,99 € Orderentgelt für Wikifolio-Vermögensverwalterzertifikate; im Direkthandel ab einem Ordervolumen von 1.000 € (bis auf Weiteres)
  • Aktion mit ETF Securities: kein Orderentgelt für 116 ETCs & ETFs von ETF Securities über bestimmte Handelsplätze; im Direkthandel Ordervolumen 1.000 € bis 10.000 € (bis 30.06.2018)

Für alle Aktionen gilt, dass sie jederzeit ungeplant enden können oder dass sich die Bedingungen möglicherweise ändern.

So eröffnest du ein S Broker-Depot

Am einfachsten ist es, wenn du die Depoteröffnung online beantragst. Alternativ besteht jedoch auch die Möglichkeit, ein komplettes Info-Paket inklusive der Formulare anzufordern und diese handschriftlich auszufüllen.

Den roten Button „Kunde werden“ siehst du im oberen Bereich der Website. Darüber kommst du zur Online-Depoteröffnung. Dort wählst du zunächst aus, was für ein Depot du eröffnen möchtest, ob ein Einzel- oder Gemeinschaftsdepot oder eine der anderen Varianten. Du wirst zu einem Formular weitergeleitet, in dem du zunächst deine persönlichen Daten angibst. Dazu gehören auch Familienstand, Bildungsstand und Beruf.

S Broker Depot eröffnen

Dein Depot bei S Broker eröffnest du am besten online. (Bild: S Broker)

Der nächste Teil des Formulars erfasst steuerliche Informationen sowie die Nummer deines Referenzkontos. Im Gegensatz zum Verrechnungskonto für dein Depot führst du das Referenzkonto bei einer anderen Bank. Wenn du ein Girokonto bei der Sparkasse hast, kannst du dieses auch als Verrechnungskonto für dein S Broker-Depot nutzen. Ist das nicht der Fall, wird mit der Depoteröffnung ein kostenloses Verrechnungskonto angelegt, das nicht überzogen werden darf. Über den Bestand kannst du jederzeit verfügen. Die Auszahlung erfolgt jedoch aus Sicherheitsgründen nur auf das angegebene Referenzkonto.

Der dritte Teil des Formulars fragt deine Erfahrungen und Kenntnisse hinsichtlich bestimmter Wertpapier-Kategorien ab. Die Grundlage dafür ist eine gesetzliche Vorschrift zum Schutz der Anleger. Riskante Handelsformen wie mit CFDs oder anderen Hebelprodukten darf das Wertpapierunternehmen nur ermöglichen, wenn der Trader entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen bestätigt.

Im nächsten Schritt kannst du die Form der Identifikation deiner Person wählen. Wenn du nicht das Video-Ident-Verfahren nutzen möchtest, kannst du die Legitimation in einer Sparkassen- oder Postfiliale durchführen lassen. Ein entsprechender Ident-Coupon wird dann mit den Unterlagen ausgedruckt. Den ausgefüllten Antrag druckst du aus. Als Alternative kannst du auch wählen, dass die Bank dir die ausgefüllten Formulare zusenden soll.

Abgesehen vom Ident-Coupon steckst du den unterschriebenen Depotantrag in einen Umschlag. Diesen verschließt du und kennzeichnest ihn mit „Vertraulich“. Wenn du dich in einer Sparkassen- oder Postfiliale legitimieren möchtest, nimmst du folgende Unterlagen mit:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Den Depotantrag im verschlossenen Umschlag
  • S-Ident- oder Post-Ident-Coupon
  • Einen Umschlag, der mit „Antwort“ beschriftet ist

Der Filialmitarbeiter prüft deine Identität und füllt das Ident-Formular aus.

Als Alternative zur Legitimation in einer Post- oder Sparkassenfiliale kannst du auch das Video-Ident-Verfahren nutzen. Dafür eignet sich ein Computer mit Webcam, aber auch ein Smartphone oder Tablet. Aus Sicherheitsgründen ist die Nutzung in öffentlichen Hotspots oder Internetcafés nicht empfehlenswert. Die Weiterleitung zum Video-Ident-Kooperationspartner erfolgt während der Online-Depoteröffnung. Halte deinen Personalausweis oder Reisepass bereit. Es werden einige persönliche Daten erfasst und Screenshots vom Ausweis angefertigt. Auch die Mobilfunknummer wird abgefragt, damit du die notwendige TAN erhalten kannst.

Sobald der Bank alle Eröffnungsunterlagen vorliegen, dauert es etwa 5 Tage, bis zu Zugriff auf dein Depot hast.

Ein passendes Wertpapierdepot finden

S Broker Depot eröffnen

Nicht nur die Kosten, sondern auch die Bedienbarkeit der Plattform ist ein Kriterium bei der Suche eines passenden Depots. (Bild: S Broker)

Jeder Anleger hat andere Präferenzen. Deshalb kann es keine pauschale Empfehlung geben, welches Depot das beste ist. Die Auswahl an Wertpapieren spielt eine Rolle, aber auch die Kosten, die Bedienbarkeit der Plattform und der Service. Wenn du Sparpläne bevorzugst, sollten ausreichend sparplanfähige Wertpapiere zur Auswahl stehen, möglichst mit geringem Ausführungsentgelt oder kostenlos. Achte auch auf Aktionen. Diese sind meist von begrenzter Dauer, können aber Anlageentscheidungen beeinflussen.

Wichtige Kriterien für die Auswahl eines Depots sind:

  • Anlageberatung oder Selbstverwaltung
  • Aktive oder passive Anlagestrategie
  • Einzelkäufe oder Sparpläne bevorzugt
  • Mindestinvestitionssummen
  • Art und Höhe der Kosten
  • fixe oder prozentuale Transaktionskosten

Unser Depotrechner vergleicht die Angebote der wichtigsten Banken auf der Basis der entstehenden Kosten. Dabei finden die voraussichtliche jährliche Anzahl an Einzelkäufen, das Ordervolumen, das durchschnittliche Depotvolumen sowie der Anteil der Online-Aufträge Beachtung.

Fazit: S Broker für aktive Anleger

Der S Broker überzeugt durch eine Vielzahl an handelbaren Wertpapieren in verschiedenen Risikoklassen. Auch für Sparpläne gibt es ein umfassendes Angebot. Die Kosten sind mit denen vieler ähnlicher Broker vergleichbar. Bei mehreren Aktionen kannst du Sonderkonditionen nutzen und so beispielsweise das Order- oder Ausführungsentgelt sparen. Eine große Direkthandelsplattform bietet beste Bedingungen für außerbörsliche Geschäfte.

Das S Broker-Depot eignet sich hervorragend für sehr aktive Trader. Prozentual berechnete Transaktionsentgelte, Rabatte bei einer hohen Orderanzahl und die Trader-Lounge mit ihrem Service zeigen, dass S Broker diese Zielgruppe besonders im Blickfeld hat. Trotzdem sind die Angebote nicht auf diese Nutzer beschränkt.

Interessant ist auch das Angebot an Depots für verschiedene Ansprüche. Zusätzliche Produkte wie das Tagesgeldkonto oder der Auszahlungsplan sind interessante Ergänzungen zum Depot.

Darüber hinaus überzeugt S Broker durch umfassende Informationen auf der Website, sowohl was Marktentwicklungen und Analysen angeht, als auch hinsichtlich der Produkte und technischer Fragen.

Kommentar hinzufügen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei